Navigation und Service

Springe direkt zu:

Beteiligungen einschl. Eigenbetriebe

Ein alter Tonkrug mit Ulmer Gulden

Städte und Gemeinden dürfen Unternehmen in privatrechtlichen Organisationsformen (z.B. GmbH) nur unter Beachtung der Bestimmungen der §§ 102 ff der Gemeindeordnung Baden-Württemberg erreichten oder sich an ihnen beteiligen.

 

Nähere Informationen zu den gesetzlichen Bestimmungen sind im Beteiligungsbericht der Stadt Ulm aufgeführt.

 

Die aktuellen Unternehmen, an denen die Stadt Ulm unmittelbar beteiligt ist, sind in der Beteiligungsübersicht dargestellt. Die weiteren mittelbaren Beteiligungen sind aus dem Beteiligungsbericht ersichtlich.

Die Stadt Ulm ist an folgenden Unternehmen mit mehr als 50% unmittelbar beteiligt

  • Donaubüro gemeinnützige GmbH

Die Gesellschaft will die Beziehungen und Zusammenarbeit auf kommunaler und regionaler Ebene mit den Donauanrainerstaaten Südosteuropas fördern. Die Stadt Ulm hält 2/3, die Stadt Neu-Ulm 1/3 der Geschäftsanteile.

  • MFH-Multifunktionshalle Ulm/Neu-Ulm GmbH

Die Gesellschaft baut, finanziert und betreibt die Ratiopharm arena. Die Stadt Ulm hält 2/3, die Stadt Neu-Ulm 1/3 der Geschäftsanteile.

  • Ulmer Parkbetriebsgesellschaft mbH

Gesellschaftszweck ist die Errichtung und Betrieb von Parkgaragen und offener Parkflächen.

  • Projektentwicklungsgesellschaft Ulm mbH

Vorrangiger Zweck der Gesellschaft ist die Planung, Finanzierung, Errichtung und Verwaltung von Bauwerken, insbesondere städtische Projekte. Sie ist auch berechtigt, alle der baulichen Entwicklung dienenden Maßnahmen durchzuführen.

  • Sanierungstreuhand Ulm GmbH

Die Gesellschaft fördert und betreibt insbesondere die städtebauliche Erneuerung der Stadt Ulm. Sie kann auch außerhalb der Stadt Ulm tätig werden.

  • Stadtwerke Ulm

Aufgabe der SWU-Unternehmensgruppe ist es, die Region Ulm/Neu-Ulm mit Strom, Erdgas, Trinkwasser, Fernwärme und Telekommunikation zu versorgen und den öffentlichen Nahverkehr in der Doppelstadt durchzuführen. An der Holdinggesellschaft Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH als Konzernmutter ist die Stadt Ulm mit 93,68% und die Stadt Neu-Ulm mit 6,32% beteiligt.

  • Ulm-Messe GmbH

Zweck der Gesellschaft ist die Errichtung, Anmietung und der Betrieb von Ausstellungshallen, Veranstaltungshäuser und Veranstaltungsräume. Außerdem ist die Ulm-Messe GmbH für die Wochenmärkte und den Weihnachtsmarkt der Stadt Ulm verantwortlich. An der Gesellschaft ist die Stadt Ulm mit 75% und die Stadt Neu-Ulm mit 25% beteiligt.

  • Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH

Zweck der Gesellschaft ist die Förderung und Unterstützung des Fremdenverkehrs und des Tourismus, sowie fremdenverkehrsbezogene Koordinierungs-, Werbungs- und andere Marketingfunktionen.

  • Ulmer Wohnungs- und Siedlungs-Gesellschaft mbH

Vorrangiger Zweck der Gesellschaft ist die sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung von breiten Schichten der Ulmer Bevölkerung. Hierbei errichtet, betreut, bewirtschaftet und verwaltet die Gesellschaften Bauten in allen Rechts- und Nutzungsformen.

  • Donaubad Ulm/Neu-Ulm GmbH

Gegenstand der Gesellschaft sind der Betrieb von Bäder- und Freizeitanlagen der Städte Ulm und Neu-Ulm im Rahmen der kommunalrechtlichen Vorschriften, insbesondere der Freizeitanlagen "Donaubad" in Neu-Ulm.

 

 

Daneben hat die Stadt Ulm Aufgaben in folgendem rechtlich unselbstständigen Eigenbetrieb organisiert

  • Entsorgungs-Betriebe der Stadt Ulm

Entsorgung von Abfällen und Beseitigung von Abwasser nach Bundes- und Landesrecht sowie den ortsrechtlichen Vorschriften. Reinigen, Räumen und Bestreuen von Straßen nach Maßgabe des Straßengesetzes Baden-Württemberg sowie Wahrnehmung der Aufgaben des städtischen Fuhrparks und im Bereich der Wasserläufe und Wasserbau.

Die Stadt Ulm erstellt unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen der Gemeindeordnung (§ 105 GemO) für ihre Beteiligungsunternehmen und Eigenbetriebe jährlich einen Beteiligungsbericht.

 

Im Beteiligungsbericht werden die städtischen Beteiligungen und Eigenbetriebe auf Grundlage ihrer geprüften Jahresabschlüsse des vergangenen Geschäftsjahres sowie einem Ausblick auf das laufende Jahr dargestellt.