Navigation und Service

Springe direkt zu:

Ulm fürs Ohr: Ein Spatzenflug in die Zukunft

Fridolin auf der Donau

© Stadt Ulm/DA

Die Stadt der Zukunft steckt voller digitaler Angebote. Mit dem neuen Projekt „UfO - Ulm fürs Ohr“ können Kinder Ulm nun auf eine ganz besondere Art entdecken. Start ist am 5. August mit einem bunten Programm am Weinhof.

Der Hintergrund: Fridolin und Marla sind auf der Suche nach Zekiya. Dabei entdecken der kleine Spatz und die Möwe das digitale Ulm der Zukunft. Vom 5. August an können Kinder ab sechs Jahren und ihre Familien die gefiederten Freunde auf ihrer virtuellen Reise im Jahr 2030 begleiten – ganz einfach zum Anhören. Das Projekt „UfO – Ulm fürs Ohr“ der Digitalen Agenda macht´s möglich. Startschuss ist um 15.30 Uhr am Weinhof – mit Popcorn, Kindermusik, Luftballons, einem Planschbecken und weiteren Überraschungen.

Zudem erhalten die Kleinen am Eröffnungstag ein Stempelheft zur Erkundung des Entdeckerpfades, der sie zu insgesamt neun Stationen in der Innenstadt führt. Auf dem Pfad werden sie auch auf Pepper treffen, den kleinen Roboter der Stadtbibliothek, und Berta, den sprechenden Baum. Am Ende geht es zum Zocken unter ganzem Körpereinsatz ins Verschwörhaus, wo die kleinen Entdecker ein digitales Sammelspiel erwartet.

UfO wird über die App Future History bereitgestellt, die hier kostenlos zum Download bereitsteht:

Apple App Store | Google Play Store

Karte_UfO

© GoogleMaps

UfO - Ulm fürs Ohr
ist eine kostenlose Audiotour durch Ulm für Groß und Klein. Die Tour kann jederzeit über die Future History App gemacht werden und benötigt nichts außer einem Smartphone. Die Future History App ist kostenlos im Google Play Store, sowie im Apple App Store zum Runterladen zu finden (Links: siehe oben).

Der Pfad
9 Stationen auf einem 3,1 Kilometer langen, barrierefreien Rundweg mit Start- und Zielpunkt auf dem Weinhof
Laufdauer ca. 45 Minuten | Audio ca. 30min
Besonderheiten: Kinderfreundlich, Barrierefrei, Spielplätze, Eisdielen, Toiletten am Weg

Zur Karte geht's hier.

Die Idee zum Pfad ist in der Digitalen Agenda im Rahmen des Projektes Zukunftsstadt Ulm entstanden. Gemeinsam mit sechs Schülerinnen und Schülern vom Hans-und-Sophie-Scholl-Gymnasium wurde das Hörbuch dazu von Christine Schurr, Ulmer Kinderbuchautorin, an der Technischen Hochschule Ulm aufgezeichnet.

UfO_Fridolin kreativ

© Stadt Ulm/DA

Darum geht's auf dem Zukunftspfad:
Fridolin, der kleine Ulmer Spatz, macht sich mit seiner Freundin Marla, der Möwe, auf, seine Freundin Zekiya zu suchen. Denn Fridolin muss in der Schule über die neusten Verbesserungen in der Stadt Ulm sprechen. Leider hat er so gar keine Ahnung, wie er das anpacken soll. Dabei soll ihm Zekyia helfen. Fridolin findet, sie ist das schlauste Tier in Ulm und weiß außerdem eine Menge über Technik. Auf ihrer spannenden Suche durch die Ulmer Innenstadt erfahren die Freunde so einiges über die Veränderungen in den letzten Jahren. Was genau das ist und welches Tier sich hinter Zekiya verbirgt, erfahrt ihr ab August auf dem Zukunftspfad UfO - Ulm fürs Ohr.