Stadt Ulm - ÖPNV

Navigation und Service

Springe direkt zu:

ÖPNV

Straßenbahn am Willy-Brandt-Platz

Mobilität und die damit einhergehenden hoch entwickelten Verkehrssysteme sind ein unverzichtbarer Bestandteil moderner Gesellschaften. Wesentliche Bedingung für wirtschaftliches Wachstum und Wohlstand sind dabei die Befriedigung verschiedenster Mobilitätsbedürfnisse in den Bereichen Geschäft, Beruf und Freizeit. Dazu gehört als ein wichtiger Aspekt auch die ungehinderte Teilhabe der Menschen am gesellschaftlichen Leben. Mobilität ist somit wichtige Voraussetzung für zeitliche und räumliche Unabhängigkeit, Flexibilität und Eigenständigkeit. Dabei nimmt der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) einen wichtigen Part ein und wird von der Stadt Ulm in besonderem Maße gestärkt.

Zuständig für die Organisation und Weiterentwicklung des ÖPNV in Ulm ist die Stadt Ulm als Aufgabenträger für den straßengebundenen Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in seinem Gebiet. Bei der Stadtverwaltung wird das Thema vom Team ÖPNV bearbeitet. Angesiedelt bei der Hauptabteilung Verkehrsplanung und Straßenbau, Grünflächen, Vermessung im Fachbereich Stadtentwicklung, Bau und Umwelt, werden dort alle Fäden zusammengeführt und neue Möglichkeiten der Stärkung des ÖPNV analysiert und weiterentwickelt.
Der Betrieb des Stadtverkehrs wird auf Grundlage einer Betrauung aus dem Jahr 2009 bis 31.12.2019 auf den meisten Linien innerhalb der Gemarkung Ulms durch die SWU Verkehr GmbH und SWU Nahverkehr Ulm/Neu-Ulm GmbH erbracht.

Ab dem 01.01.2020 wird die SWU Verkehr GmbH (SWU-V) sowie die SWU mobil GmbH (SWU-m) die Bus- und Straßenbahnverkehrsleistungen auf dem Gebiet der Stadt Ulm sowie angrenzender Gebietskörperschaften im Rahmen abgehender Linien, einschließlich der Vorhaltung der hierfür erforderlichen Infrastruktur auf Grundlage einer durch den Gemeinderat im November 2018 beschlossenen Betrauung für die Laufzeit von 22,5 Jahren erbringen.

Mit dem Betrieb des Stadtverkehrs wurde die SWU Verkehr GmbH (SWU-V) beauftragt. Daneben gibt es noch weitere Betreiber, die zum überwiegenden Teil den Nahverkehr in den Ulmer Ortschaften erbringen. Die folgende Übersicht stellt den Stand ab dem Fahrplanwechsel am 09.12.2018 dar:

Linie Linienverlauf
Betreiber
 1  Söflingen <> Böfingen SWU
 2  Kuhberg <> Science Park II SWU
 4  Wiblingen (Alte Siedlung) <> Böfingen Süd SWU
 5
 Neu-Ulm Ludwigsfeld/Wiley <> Wissenschaftsstadt SWU, RBA
 6
 Donaustadion <> Eselsberg Hasenkopf SWU
  7
 Willy-Brandt-Platz <> Neu-Ulm ZUP <> Jungingen  
  8
 Grimmelfingen <> Uni Süd SWU

 MobilSAM
 Linie 8

 SAM-Gebiet Königstraße <> Söflingen <> SAM-Gebiet Blaubeurer Straße <> Bahnhof Söflingen SWU
  9
Roter Berg <> Gleißelstetten SWU
 MobilSAM
 Linie 9
 SAM-Gebiet Roter Berg <> Söflingen <> SAM-Gebiet Gleißelstetten SWU
 10  Donautal <> Blautal-Center SWU
  11
 ZOB <> Einsingen/Eggingen/Ermingen <> ZOB

DB ZugBus RAB GmbH
(bis 31.05.2021)

SWU (ab 01.06.2021)

 13  Mähringen <> Wissenschaftsstadt (Uni Süd) <> Lehr <> Jungingen <> Gewerbegebiet Lehrer Feld

DB ZugBus RAB GmbH
(bis 31.05.2021)

SWU (ab 01.01.2020)

 14 Wiblingen (Pranger) <> Kuhberg SWU
  MobilSAM
  Linie 14
 Wiblingen (Pranger) <> SAM-Gebiet Donautal <> Kuhberg SWU
 15  Willy-Brandt-Platz <> Science Park III SWU
 16  Wiblingen(Kemptner Straße) <> Gögglingen/Donaustetten <> Unterweiler (ab 01.01.2020) SWU
  MobilSAM
  Linie 17
 SAM-Gebiet Eichenhang <> Eichenplatz<> EKZ Haslacher Weg SWU
 24  ZOB <> Unterweiler <> Burgrieden <> Laupheim SVL Stadtverkehr Laupheim
 49  ZOB <> Lehr <> Dornstadt <> Nellingen SVL Stadtverkehr Laupheim

Das Liniennetz wird in den Nächten von Freitag auf Samstag sowie Samstag auf Sonntag durch separate Nachtbuslinien ergänzt. Betreiber der nachfolgenden Linien wird ab dem 01.01.2020 die SWU Verkehr GmbH (SWU-V) sowie die SWU mobil (SWU-m) sein.

Linie

Linienverlauf  Betreiber 
 N1  ZOB <> Söflingen <> Ermingen <> Eggingen <> Einsingen SWU
 N2  ZOB <> Eselsberg <> Oberer Eselsberg SWU
 N3  ZOB <> Uni Süd <> Mähringen <> Lehr <> Jungingen SWU
 N4  ZOB <> Willy-Brandt-Platz <> Eichberg <> Böfingen SWU
 N7

 Linienfahrweg 1: ZOB <> Wiblingen

 Linienfahrweg 2: ZOB <> Wiblingen <> Unterweiler

SWU
 N8  ZOB <> Kuhberg <> Grimmelfingen <> Donautal <> Gögglingen <> Donaustetten SWU

Alle Fahrpläne, Linienpläne, Umgebungspläne der Haltestellen und viele weitere Informationen finden Sie Nachbusverkehr ab 01.01.2020 (0,20 MB, pdf)

Für die Tarifgestaltung, Fahrgastinformation und Marketing und die Koordination und Vernetzung der Angebote der Verkehrsträger auf Schiene und Straße im Alb-Donau-Kreis, im Landkreis Biberach, dem Kreis Neu-Ulm und der Stadt Ulm ist die Donau-Iller-Nahverkehrsverbund-GmbH - kurz DING - verantwortlich. Der DING ist ein Mischverbund, an dem die Kreise ebenso wie die Verkehrsunternehmen beteiligt sind. Insgesamt sind bei DING 34 Verkehrsunternehmen einschließlich der DB AG zusammengeschlossen.