Navigation und Service

Springe direkt zu:

Aktuelles zum Thema Radverkehr

Listenansicht

Treffer 1 bis 20 von 44

  • Mehrere Fahrräder sind an einem Radständer abgestellt.

    Zwischenstand beim Stadtradeln: 13 Mal die Erde umrundet

    Das STADTRADELN in Ulm geht in die letzte Etappe. Hinter der Aktion steht die Förderung der Landesinitiative RadKULTUR. Noch bis einschließlich Samstag, 21. Mai, haben die 3.517 Radlerinnen und Radler Zeit, im Alltag möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurückzulegen und somit gemeinsam ein Zeichen für nachhaltige Mobilität zu setzen. All jene, die noch nicht dabei...

    Mehr Details
  • Mehrere Fahrräder sind an einem Radständer abgestellt.

    Öffentliche Versteigerung von Fundfahrrädern am 12. Mai

    Nach langer, coronabedingter Pause steht nun wieder eine Versteigerung von Fundfahrrädern an: Nächster Termin ist Donnerstag, 12.Mai, ab 16 Uhr. Wie immer können die Räder eine halbe Stunde vorher, ab 15.30 Uhr, im Untergeschoss der Bürgerdienste in der Olgastraße 66 besichtigt werden.

    Mehr Details
  • Ein Bild der Radkarte 2022

    Neue Radkarte für die Stadtkreise Ulm und Neu-Ulm

    Rechtzeitig zur gerade beginnenden Fahrradsaison ist die offizielle Radkarte der Städte Ulm und Neu-Ulm mit einem verbesserten geländeplastischen Kartenbild als Ausgabe 2022 neu erschienen. Auf strapazierfähigem, wasserfestem Papier gedruckt und handlich im Taschenformat gefaltet, zeigt der Plan alle Radwege in den Städten Ulm und Neu-Ulm mit vielen Informationen, wie Fahrradstraßen, Steigungen, Unterführungen und signalisierten Überwegen.

    Mehr Details
  • Gruppenbild von Fahradfahrenden vorder Ulmer Stadtmauer

    STADTRADELN startet am 1. Mai

    In Ulm geht es ab dem 1. Mai beim STADTRADELN um nachhaltige Mobilität, Bewegung, Klimaschutz und Teamgeist. Im Rahmen der Initiative RadKULTUR fördert das Land die Teilnahme an der Aktion des Klima-Bündnis. Das Ziel: In Teams drei Wochen lang möglichst viel Fahrrad fahren und Kilometer sammeln - egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit. Ulm beteiligt sich schon zum 4. Mal an der Aktion.

    Mehr Details
  • Mehrere Fahrräder sind an einem Radständer abgestellt.

    Fahrradverkehrsübungsplatz: Freies Üben 2022

    Aufgrund der sehr positiven Rückmeldungen aus dem vergangen Jahr wird der Gesamtelternbeirat der Ulmer Schulen (GEB) gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Ulm und der Stadt Ulm auch in 2022 wieder die Pforten zum Fahrradverkehrsübungsplatz öffnen. Dies soll einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit der Kinder leisten.

    Mehr Details
  • Agile Stadtplanung dank digitaler Lösungen - Fahrradständer-Messkampagne der THU

    Von April bis Oktober 2021 wurde in einem Forschungsprojekt der Zukunftsstadt 2030 mit einem von der Technischen Hochschule Ulm (THU) eigens dafür entwickelten Prototypen die Nutzungshäufigkeit von Fahrradständern an den Standorten Neue Mitte und in der Lautengasse gemessen. Mit Hilfe sensorgestützter Technik wurde die Zahl der dort abgestellten Räder erfasst. Mittlerweile liegen die Ergebnisse vor.

    Mehr Details
  • Sanierung Geh- und Radwegbrücke beim Bühler Stadel

    Aktuell wird die Geh- und Radwegbrücke beim Bühler Stadel über den Blaukanal saniert. Die Brücke befindet sich auf Höhe des Übergangs vom "Am Roten Berg" in den Wilhelm-Luib-Weg. Ursprünglich war geplant, nur den alten Holzbelag durch einen neuen zu ersetzen. Beim Abbau des alten Belags kamen aber so starke Beschädigungen an den Betonteilen zum Vorschein,...

    Mehr Details
  • Zwei Männer und zwei Frauen stehen inmitten einer Fahrradabstellanlage

    Neue Fahrradabstellanlagen in der Schillerstraße

    Die Stadt Ulm hat in der Schillerstraße auf einer von der Deutschen Bahn zur Verfügung gestellten Fläche 64 neue Fahrradstellplätze geschaffen. Um westlich des Bahnhofs ein besseres Angebot an Abstellanlagen anzubieten, wurden unmittelbar nördlich des Bahnhofssteges nicht überdachte Fahrradstellplätze vom Typ "Ulmer 4er Bügel" eingerichtet. Die...

    Mehr Details
  • Ein herbstlicher Wald durch den ein Geh- und Radweg führt.

    Freigabe des Geh- und Radwegs Stuttgarter Straße

    Das Geländer am unteren Ende des Geh- und Radwegs an der Stuttgarter Straße ist angebracht, nun kann der Weg auf ganzer Länge wieder genutzt werden. Im Zuge der Sanierung war im unteren Bereich der Stuttgarter Straße bis zur Eythstraße ein komplett neuer Belag aufgebracht worden. Anschließend wurden auch alle Parkbänke an das neue Höhenprofil angehoben....

    Mehr Details
  • Eine Frau fährt auf einem Cargobike

    Cargobike Roadshow 2021 der AGFK-BW am 10. September in Ulm

    Sie fahren auf zwei, drei oder vier Rädern, sind meist elektrounterstützt, können flexibel beladen werden und fahren an jedem Stau vorbei: Cargobikes bieten Familien und Gewerbetreibenden eine kostensparende und klimaneutrale Alternative zu PKW und Kleintransporter. Sie sind dadurch auch ein wichtiger Bestandteil der Mobilitätswende und können Kommunen dabei helfen, CO2-Emissionen zu reduzieren und Klimaschutzziele zu erreichen.

    Mehr Details
  • Eine Karte mit einer Umfahrung der zeitweise gesperrten Lichternseebrücke

    Sperrung Fuß-und Radwegbrücke Lichternsee ab 5. Juli

    Am Montag, 5. Juli, wird die Fuß- und Radwegbrücke über den Lichternsee für die Dauer von drei Wochen voll gesperrt. In dieser Zeit wird das Geländer auf dem Brückenbauwerk erneuert. Umleitungen für den Fuß- und Radverkehr sind eingerichtet und verlaufen über die parallel liegende Kastbrücke. Der Steg über den Lichternsee ist Teilabschnitt...

    Mehr Details
  • Drei Kinder auf Fahrrädern schauen in die Kamera

    Fahrradsicherheitskurse KindPLUS+: Polizei und Stadt bieten Schulungen an

    Üblicherweise nehmen Schülerinnen und Schüler der 4. Grundschulklassen an einem Verkehrsübungskurs fürs Radfahren teil. Coronabedingt sind die allermeisten Kurse 2020 und 2021 ausgefallen. Verkehrswacht und Stadt Ulm bieten nun als Ersatz kostenlose Schulungen an, an denen die Kinder zusammen mit einem Erwachsenen -Elternteil, Großeltern oder einer anderen Vertrauensperson- teilnehmen können.

    Mehr Details
  • Zwei Frauen und ein Mann stehen auf Fahrrädern auf einer Straße

    Kreuzung Neue Straße/ Gideon-Bacher-Straße/ Basteistraße: Verbesserungen im Fahrradverkehr

    Die Kreuzung Neue Straße/ Gideon-Bacher-Straße/ Basteistraße, die daran anschließende Gänslände und die Berblingerstraße sind ein wichtiger Verkehrsknoten im Ulmer Fahrradroutennetz: Der Bereich ist für den Alltags- und auch für den Freizeit-Fahrradverkehr zwischen Innenstadt, Oststadt, Neu-Ulm und dem Donauradweg von zentraler Bedeutung. Um die Situation für Radfahrer*innen an dieser wichtigen Stelle zu verbessern und sicherer zu machen, hat die Stadt eine Reihe von baulichen Verbesserungen umgesetzt.

    Mehr Details
  • Fahrradständer am Hauptbahnhof

    Platz 10 für Ulm im ADFC-Fahrradklima-Test 2020

    Die große Umfrage des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs ADFC zur Fahrradfreundlichkeit in Deutschlands Städten und Gemeinden ist ausgewertet: Ulm landet bundesweit bei den Städten mit 100.000 bis 200.000 Einwohnern auf Rang 10 (unter 41 Städten) - vergleichbar mit dem Ergebnis der letzten Umfrage vor zwei Jahren.

    Mehr Details
  • Die Bürgermeister und die Bürgermeisterin auf ihren Rädern

    Stadtradeln 2020

    Noch bis zum 4. Oktober 2020 nimmt Ulm an der internationalen Aktion "Stadtradeln" teil. Mehr als 1.500 Radlerinnen und Radler sind schon aktiv dabei und sammeln Kilometer. Mitmachen können alle, die in Ulm wohnen oder arbeiten, einem Ulmer Verein angehören oder eine Schule bzw. Hochschule hier besuchen.

    Mehr Details
  • Ein Gruppenbild mit Handbikefahrern

    In 50 Tagen um Bayern - Spendenübergabe in Ulm

    Am Donnerstag, 10. September, begrüßten Oberbürgermeister Gunter Czisch und seine Neu-Ulmer Amtskollegin Katrin Albsteiger auf dem Münsterplatz zwei Sportler, die sich mit besonderen Aktionen für die Belange körperlich behinderter Menschen stark machen: Ute Jansen und Markus Frommlet - sie Lehrerin für Elektrotechnik und Informatik an der Gottlieb-Daimler-Schule...

    Mehr Details
  • Logo der ADFC-Fahrradumfrage 2020

    Online-Umfrage: Wie fahrradfreundlich ist Ulm?

    Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) wieder hunderttausende Radfahrerinnen und Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Der Test hilft, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen.

    Mehr Details
  • Umleitungskarte U3 u. U4

    Sperrung Donauradweg zwischen Adenauerbrücke und Donautal

    Ab dem 27.01. bis 17.02.2020 werden durch die Firma Heiss im Auftrag der Deutschen Bahn Rodungsarbeiten am Donauradweg (Ziegelländeweg) durchgeführt. Aus diesem Grund kommt es zu einer Vollsperrung des Donauradweges ab Höhe Adenauerbrücke bis zum ehemaligen Bewährungsheim im Donautal. Für Radfahrende gibt es die Umleitungsausschilderung, die der Umleitung U3/U4 bei...

    Mehr Details
  • Kreativwettbewerb RadIdee starten

    Sehr geehrte Damen und Herren, es ist soweit: der Kreativwettbewerb RadIdee startet! Wie lassen sich mehr Menschen zum Radfahren im Alltag motivieren? Unter dieser Fragestellung lädt die Initiative RadKULTUR alle Radbegeisterten aus Baden-Württemberg dazu ein, ihre Ideen einzureichen. Egal ob Einzelperson, Verein, Kommune oder Unternehmen – jede und jeder kann mitmachen! Die Idee...

    Mehr Details
  • Sanierung des Bahnübergangs Einsingen vom 16.09. bis 03.11.2019

    Der Durchgang ins Donautal bleibt für Radfahrer und Fußgänger während der gesamten Bauzeit frei. Im Zuge der Elektrifizierung der Südbahn wird die Sicherheitstechnik am Bahnübergang modernisiert. Der Geh- und Radweg verbreitert und die Fahrbahn verlegt. Zum Sportplatz hin wird eine Treppe und Rampe gebaut, und die Zufahrt nach Südosten verlegt.

    Mehr Details