Navigation und Service

Springe direkt zu:

Orientierung vor Ort

Ausschnitt des ÖPNV-Netzplans

© Donau-Iller-Nahverkehrsverbund-GmbH

In einer Großstadt wie Ulm zurechtzukommen, ist für Zugezogene meist gar nicht so einfach. Deshalb finden Sie hier zentrale Fakten und Pläne.

Amtliche Einwohnerzahl
126.949 (Stand 12/2021) 
Fläche
119,0 km²
Bundesland
Baden-Württemberg
Oberbürgermeister
Gunter Czisch
Beschäftigung

98.054 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte

Hochschulen

Universität Ulm
Technische Hochschule Ulm

Historische Persönlichkeiten
Albert Einstein
Hans und Sophie Scholl
Schneider von Ulm
Max Eyth
Ulmer Münster
161,53 Meter (höchster Kirchturm der Welt)


Weiteres Wissenswerte finden Sie in unserer Rubrik Statistiken und offene Daten.

Dieser Link führt Sie zu unserem interaktiven Stadtplan.

Ulm gliedert sich in 18 Stadtteile: Stadtmitte, Ostadt, Böfingen, Eselsberg, Weststadt, Söflingen, Grimmelfingen, Wiblingen, Donautal, Gögglingen, Donaustetten, Unterweiler, Ermingen, Eggingen, Einsingen, Mähringen, Lehr, Jungingen. Neun dieser Stadtteile bilden zugleich acht Ortschaften. Zu den Internetauftritten der Ortschaften gelangen Sie über Ortsteile und Sozialräume.

Ulm hat einen gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehr mit 13 Bus- und zwei Straßenbahnlinien. Sie werden von den Stadtwerken (SWU) betrieben. Die beiden Stadtgebiete von Ulm und Neu-Ulm bilden eine Tarifzone mit einheitlichen Preisen. In den Nächten von Samstag und Sonntag und vor Feiertagen fahren Nachtbusse.

Organisiert wird der öffentliche Nahverkehr in der Stadt und der Region von der Donau-Iller-Nahverkehrsverbund-GmbH – kurz DING. Das DING-Gebiet reicht bis zu 50 Kilometer ins Ulmer Umland hinein und ist in verschiedene Tarifzonen (Waben) aufgeteilt.

Fahrplanauskunft und Preise: www.ding.eu
Netzplan: www.swu.de

Für Studierende, die ihren Hauptwohnsitz in Ulm anmelden: Gutschein Semesterticket