Navigation und Service

Springe direkt zu:

Lichterserenade

Hunderte Lichter auf dem Wasser bilden eine Art Leuchtteppich.

© Stadtarchiv Ulm

Nächster Termin: Samstag, 21. Juli 2018
Es gibt Dinge im Leben, die kann man gar nicht oft gut genug miterleben. Die von der Gesellschaft der Donaufreunde organisierte, stimmungsvolle Auftaktveranstaltung des Schwörwochenendes, die Lichterserenade, gehört zweifelsohne dazu. Wenn 12.000 Lichter die Donau in ein Meer aus schillernden Farben verwandeln, stellt sich bei Tausenden Zuschauern die einzigartige Lichterserenaden-Atmosphäre ein. Romantische Stimmung gepaart mit dem Aha-Effekt! Zum krönenden Abschluss begeistert dann ein opulentes Feuerwerk.

Die Kerzen werden auf Höhe des Fischerplätzles auf das Wasser gesetzt und schwimmen dann auf der Donau hinab nach Nordosten Richtung Friedrichsau. Dort fließen sie bei günstiger Witterung bis zum Donausteg (auf Höhe des Neu-Ulmer Steinhäulesweg). Beginn ist bei Einbruch der Dunkelheit zwischen 21.15 und 21.45 Uhr. Da das Event sehr beliebt ist, lohnt es sich, frühzeitig da zu sein.

Zum Wohl der Tiere bitten die Veranstalter Hundehalter, ihre Hunde nicht zur Lichterserenade mitzunehmen. Lärm und Geruch von Feuerwerkskörpern lösen bei Hunden Angst und erheblichen Stress aus, dem sie nicht ausgesetzt werden sollten.

Kommentare(0)

Sie können nur als registrierter Nutzer kommentieren. Melden Sie sich jetzt an.