Navigation und Service

Springe direkt zu:

Service


Wer Ulm per Rad erkunden möchte, kann eines der 20 "Ulmer Stadträder" der Ulm/Neu-Ulm Touristik an der Tourist Information im Stadthaus entleihen. Die Kosten liegen bei 12 € pro Tag. Entleihe und Rückgabe sind nur während der Öffnungszeiten möglich. Weitere Informationen finden Sie bei der Ulm/Neu-Ulm Touristik.

Die Städte Ulm und Neu-Ulm haben eine gemeinsam Radkarte für Fahrradfahrer herausgegeben. Die Karte dient als Orientierungshilfe sowohl für die Radler in Ulm und Neu-Ulm als auch für die zahlreichen Fahrradtouristen.

Handlich im Taschenformat gefaltet, zeigt diese Karte alle Radwege mit vielen Informationen wie Einrichtungsverkehr, starken Steigungen, Unterführungen, signalisierte Überwege und anderes mehr.
Wichtige Infrastrukturen für die Radfahrer sind mit Signaturen in der Karte verzeichnet, wie zum Beispiel Abstellanlagen, Schließfächer oder Radwerkstätten.

Für den Freizeitradler sind auch die Badeseen, Biergärten, Grillplätze und Aussichtspunkte eingetragen.

Zu kaufen gibt es die aktuelle Radkarte zum Preis von 3,80 Euro im Ulmer/Neu-Ulmer Buchhandel, bei der Tourist-Information im Stadthaus, im Neu-Ulmer Bürgerbüro am Petrusplatz, den städtischen Dienstleistungszentren und Ortsverwaltungen, sowie in der Servicestelle der Abteilung Vermessung in der Münchner Straße 2.

Die Karte können Sie sich in der rechten Spalte herunterladen.

Damit Sie sich als Radfahrer nicht lange über Glasscherben auf Radwegen in Ulm ärgern müssen, hat die Stadt Ulm gemeinsam mit den Entsorgungsbetrieben der Stadt Ulm (EBU) eine "Scherbenhotline" eingerichtet. Sie haben die Möglichkeit, über die Telefonnummer 0731/166-3366 die gefährliche Stelle zu melden, die EBU leitet dann die Meldung rasch an das Reinigungsteam des jeweiligen Stadtteils weiter.

Dieses Angebot wurde durch das Aktionsbündnis "FahrRad in Ulm" angeregt.