Navigation und Service

Springe direkt zu:

Digital Wall und Berblinger Fest

vom 26. bis 29. Mai 2022

© Stadt Ulm Kulturabteilung

Aller guten Dinge sind drei! Nach mehrmaligem Verschieben aufgrund der Corona-Pandemie finden Ende Mai die langersehnten Highlight-Events aus dem Berblinger Jubiläum der Stadt Ulm statt. Das viertägige Programm von Christi Himmelfahrt (Donnerstag, 26. Mai) bis Sonntag, 29. Mai steht.

Unverwechselbar und einmalig wird die audiovisuelle Kunstinstallation „Digital Wall - Neue Ufer“. In diesem groß angelegten Multimedia-Event wird ein Teil des Ulmer Donauufers in den Nächten vom 26. bis 28. Mai (26. Mai 22:00 Uhr bis 23:10 Uhr, 27. Mai und 28. Mai 2022 jeweils von 23:00 Uhr bis 1:20 Uhr) zum lebendigen Gesamtkunstwerk und die historische Stadtmauer Ulms auf einen Kilometer Länge zur „Leinwand“. Ein ausgefeiltes technisches und künstlerisches Konzept lässt die Inszenierung dabei in eine neue Dimension vorstoßen: 39 auf dem Neu-Ulmer Donau-Ufer in Reihe geschaltete Hochleistungs-Projektoren ermöglichen die weltweit längste zusammenhängende Panorama-Videoprojektion. Der eigens für das Projekt komponierte Soundtrack entstand unter Mitwirkung des Vokalensembles der Ulmer Münsterkantorei und kann synchron zu den Bildprojektionen über die kostenlose Smartphone-App „Digital Wall Ulm“ von allen Besucherinnen und Besuchern persönlich abgerufen (Kopfhörer empfohlen!) oder an einer der drei Soundinseln via Lautsprecher gehört werden. Visuelle und akustische Effekte sowie ansprechende Inhalte zu den Themen „Innovation“ und „Gesellschaft“ machen die „digitale Stadtmauer“ zu einem unvergesslichen Erlebnis und absoluten Höhepunkt des Jubiläums.

Parallel findet das „Berblinger Fest - Innovate, Celebrate“ an der Adlerbastei vom 27. bis 29. Mai 2022 statt. Live-Musik auf der Bühne, Mitmachaktionen, Straßentheater und verschiedene gastronomische Angebote laden zum Verweilen ein. Eine Besonderheit im Programm stellen die Slackline-Shows über die Donau von Lukas Irmler dar. Hierfür wird eine Highline über die Donau, von der Adlerbastei auf die gegenüber liegende Neu-Ulmer Uferseite, gespannt. Diese bildet die Bühne in luftiger Höhe für die Shows des deutschen Profi-Slackliners und mehrfachen Guinness Weltrekord Halters Lukas Irmler.
Das Bühnenprogramm spiegelt die Vielfalt des ganzen Berblinger Festes durch unterschiedliche Musikrichtungen wider, von Deutschpop über Indie-Rock bis hin zu Hip-Hop mit karibischem Flair ist für jeden Geschmack etwas dabei. Am Freitagabend bespielen Ulmer Künstlerinnen und Künstler die Bühne, am Samstag gibt es Alternative Pop, jazzige Sounds und die bayrische Gipsy-Soul-Brassband „Monobo Son“, ein Bandprojekt des LaBrassBanda-Posaunist Manuel Winbeck, zu hören. Der Sonntag beginnt mit einer musikalischen Zeitreise und energiegeladenen Sounds und endet mit Deutschpop von Maximilian Jäger. Zahlreiche Mitmach-Angebote und Tüfteleien machen das Familienfest gleichsam zu einem Fest gelebter Innovationskultur und bieten die Überleitung in das anschließende Programm der „Digital Wall“.

Im Rahmen der Feierlichkeiten soll nicht nur das Wirken Berblingers gewürdigt, sondern vor allem auch die Themen Innovation, Erfindergeist, Mut sowie eine für Veränderung offene Stadtgesellschaft in den Fokus gerückt werden.

Alle aktuellen Informationen zum Berblinger Jubiläum und den Programmpunkten finden Sie hier.

Im Rahmen von Berblinger Feierlichkeiten darf selbstverständlich eine Veranstaltung rund um das Thema „Fliegen“ nicht fehlen. Am Donnerstag, den 26. Mai 2022 um 16 Uhr steht das „Berblinger Flugforum“ daher ganz im Zeichen von Rückblick und Ausblick. Dabei wird im Gespräch mit ehemaligen Beteiligten und Jury-Mitgliedern auf die Berblinger Wettbewerbe der letzten 36 Jahre zurückgeblickt. Beginnend mit dem ersten Flugwettbewerb 1986 über die Donau bis hin zu dem letztlich aufgrund der Pandemie nicht realisierbaren Versuch, im Rahmen des Berblinger Jubiläums 2020 den gesamten Verlauf der Donau von der Quelle bis zum Schwarzen Meer mit lokal emissionsfreien Fluggeräten zu bewältigen. Darüber hinaus wirft die Stadt Ulm im Rahmen dieser Veranstaltung einen Blick in die Zukunft. Der Frage „Wie wird sich die Luftfahrt weiterentwickeln?“ stellen sich Experten und Expertinnen der Talkrunde, darunter Prof. Dr. Kallo (Universität Ulm), Prof. Dr. Strohmeyer (Universität Stuttgart), Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Radermacher (Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n) und Dr. Wohlfahrt-Mehrens (Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung).


Die Veranstaltung findet im Stadthaus Ulm statt, kann aber auch online unter
berblinger.ulm.de live verfolgt werden.

Eintritt frei!

Mit der Fortführung des 2020 erstmal umgesetzten Berblinger Innovationswettbewerbs „Test Test Contest“, möchte die Stadt Ulm, auch über das Berblinger Jubiläum hinaus, sich zu einer aktiv gelebten Innovationskultur bekennen. Bis zum 30. August 2022 können sich Innovationsbegeisterte, Ideengeber*innen sowie Tüftler*innen verschiedenster Richtungen und Professionalisierungsgrade bei der Kulturabteilung der Stadt Ulm bewerben und gleich mehrfach abstauben: über Crowdfunding und die von der Sparkasse Ulm gestifteten Preisgelder im Wert von 15.000 Euro. Die geförderten Gewinnerideen müssen dabei nicht unbedingt technische Neuerungen, sondern können beispielsweise auch gesellschaftlich oder sozial zukunftsweisend sein - Hauptsache die Idee bringt uns vorwärts!

Mehr Informationen test test contest unter www.berblinger.ulm.de.

Sponsoren des Berblingerjubiläums

© Stadt Ulm Kulturabteilung

Durch die Unterstützung unserer Partnern wurde die Umsetzung eines umfangreichen Jubiläumsprogramm ermöglicht. Ob in finanzieller oder inhaltlicher Sicht - jede Unterstützung trägt zum Gesamten bei. Dafür sagen wir Danke!