Stadt Ulm - Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Navigation und Service

Springe direkt zu:

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

FSJlerin mit Senioren

Freiwilligendienste, wie das freiwillige soziale Jahr (FSJ), das freiwillige ökologische Jahr (FÖJ) und das freiwillige kulturelle Jahr (im folgenden zusammenfassend als FSJ bezeichnet) werden von Personen im Alter von 16 bis 27 Jahren in der Regel zwischen der Schulzeit und der Ausbildung absolviert. Das FSJ dauert in der Regel 12 Monate und beginnt am 1. August oder am 1. September eines Jahres. Das FSJ wird ganztägig, als überwiegend praktische Hilfstätigkeit ausgeübt. Auch in der Stadtverwaltung Ulm gibt es FSJ-Stellen, und zwar

  • in der Schulsozialarbeit
  • in den Ulmer Jugendhäusern
  • in den Ulmer Kindertagesstätten
  • im Generationentreff

Für Seminare werden die FSJ-ler/innen an 25 Tage freigestellt. Während des FSJ bleibt der Anspruch auf Kindergeld bestehen. Die FSJ-ler/innen bei der Stadt Ulm erhalten insgesamt 350 Euro im Monat an Taschengeld, Wohn- und Essenszuschuss. Die meisten FSJ Stellen der Stadt werden über den Internationalen Bund in Ulm verwaltet und auch vergeben.

Allgemeine Informationen zum FSJ finden sich auch auf der Homepage FSJ BW

Der IB Freiwilligendienst Ulm berät, vermittelt und begleitet Freiwillige bei FSJ, BFD, FÖJ und führt die gesetzlich vorgeschriebenen Seminare durch.

Bewerbungsformalitäten sowie eine Übersicht freier Einsatzplätze und Details finden Sie beim IB Freiwilligendienst Ulm