Stadt Ulm - Neugestaltung Karlstraße (abgeschlossen)

Navigation und Service

Springe direkt zu:

Neugestaltung Karlstraße (abgeschlossen)

Baustelle

Der erste Bauabschnitt des Projekts „Neugestaltung Karlstraße“ tritt nach intensiven Planungen ab Sommer 2014 in die Realisierung.  Er reicht von der Besserer- bis zur Frauenstraße.

Im Zuge der Sanierung werden folgende Maßnahmen durchgeführt mit dem Ziel, die Karlstraße zu einer lebendigeren, schöneren und verkehrsärmeren Straße zu machen:

  • Die Zahl der Fahrspuren wird von derzeit vier auf zwei verringert. Dazwischen gibt es einen 2,50 Meter breiten Mehrzweckfahrstreifen aus Granitkleinpflaster, der von allen Verkehrsteilnehmern überfahren werden kann, ähnlich wie in der Frauenstraße.
  • Die Straße wird zu einer Allee umgestaltet. Auf beiden Seiten werden Säulenhainbuchen gepflanzt, die etwa acht Meter hoch werden. Die Bewässerung erfolgt dabei über ein teilautomatisches System.
  • An allen Knotenpunkten, den Fußgängerüberwegen und Bushaltestellen sind Leitelemente für sehbehinderte Menschen vorgesehen.
  • Die Zahl der öffentlichen Parkplätze entlang des ersten Bauabschnitts erhöht sich um 10 weitere Plätze.
  • Barrierefreiheit durch abgesenkte Bordsteine und taktile Leiteinrichtungen.
  • Die gesamte Karlstraße erhält einen Lärm mindernden Asphalt. Dieser kann den Lärm um bis zu drei Dezibel verringern.

Im Vorfeld müssen Kanäle und Schächte der Ver- und Entsorgungsbetriebe saniert werden. Diese Arbeiten werden in enger Zusammenarbeit mit der EBU, der FUG, der SWU und der Telekom bewerkstelligt.

Die gesamte Karlstraße erhält einen Lärm mindernden Asphalt. Dieser kann den Lärm um bis zu drei Dezibel verringern.

Weitere Informationen zur Neugestaltung erhalten Sie unter: http://www.neugestaltung-karlstrasse.de/