Navigation und Service

Springe direkt zu:

Ausstellung im m25: 17 Ziele für Ulm und die Welt

Blick auf ein Schaufenster des m25

Klimawandel, Armut und Hunger, Umweltverschmutzung, Flucht und Migration sind Zukunftsthemen, die uns alle etwas angehen. Wo und wie wir aktiv werden können, hier in Ulm und anderswo, zeigt nun eine Ausstellung im m25. Aufgrund der aktuellen Lage ist allerdings kein klassicher Ausstellungsbetrieb möglich. Deshalb wollen wir die Inhalte im Schaufensterbereich und mit Hilfe von digitalen Formaten vermitteln (siehe www.ideenwerkstatt-ulm.de).

Wegweiser für das weitere Vorgehen in den zentralen Zukunftsfragen soll die Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung sein. Sie ist ein „Weltzukunftsvertrag“ aller Staaten, um allen Menschen bis zum Jahr 2030 ein Leben in Würde zu sichern. Das Papier wurde am 25. September 2015 in Paris von 193 Staats- und Regierungschefs verabschiedet.

DIE FÜNF KERNBOTSCHAFTEN:

  1. Die Würde des Menschen steht im Mittelpunkt.
  2. Den Planeten schützen.
  3. Wohlstand für alle fördern.
  4. Frieden fördern.
  5. Globale Partnerschaften aufbauen

Die 17 Ziele sind auf Ausstellungstafeln dargestellt, die abwechselnd in den Schaufenstern präsentiert werden. Zu jedem Ziel werden auf der linken Seite anschauliche Zahlen und Fakten für die globalen Zusammenhänge gezeigt. Außerdem findest Du „Tu Du‘s“: Beispiele, was Dein Beitrag zum Klimaschutz sein kann, wie Du faire Standards in der Arbeitswelt unterstützen und im Kampf gegen Hunger und Armut mithelfen kannst. Auf der rechten Seite stellen sich Ulmer Initiativen und Organisationen vor, die schon mit der Umsetzung der 17 Ziele angefangen haben. Bei ihnen gibt es Infos, Angebote und Engagementmöglichkeiten zu den angesprochenen Themen, um selbst aktiv zu werden.

Tu Du‘s! Sei Teil der Lösung und nicht Teil des Problems! Hol Dir Anregungen und fang an die Welt zu verbessern – heute noch!

Weitere interessante Informationen zum Thema gibt es unter: ideenwerkstatt-ulm.de