Stadt Ulm - Region um Ulm

Navigation und Service

Springe direkt zu:

Neu-Ulm

Der Wasserturm

© Stadt Neu-Ulm

Jung und dynamisch, wachstumsstark, vielfältig und lebenswert – so zeigt sich Ulms Nachbarstadt Neu-Ulm am gegenüberliegenden bayerischen Donauufer.Die große Kreisstadt ist ein attraktiver und vielfältiger Wohnort. Die rund 60.000 Einwohner leben in der Innenstadt und in insgesamt 12 Stadtteilen. Reges städtisches Treiben und ländliche Idylle liegen hier nah beieinander. Ein Sprung in den Pfuhler oder Ludwigsfelder Badesee, ein Spaziergang entlang der Donau, ein Picknick im Glacis oder im Kollmannspark rund um den Wasserturm, dem Wahrzeichen Neu-Ulms – von überall aus ist man schnell im Grünen.

Kunst- und Kulturinteressierte aus der gesamten Region zieht es ins Edwin Scharff Museum (seit 2009 mit einem Kindermuseum), in die Walther Collection oder ins Theater Neu-Ulm.
In den Sommermonaten bietet Neu-Ulm Open-Air-Kulturveranstaltungen in Hülle und Fülle: von Konzerten über Ausstellungen bis hin zu Kabarett ist im Glacis-Park, auf der Caponniere und im Innenhof des Museums jede Menge geboten. Ein regelmäßiger Pflichttermin für viele Ulmer ist auch der Besuch in der in Neu-Ulm beheimateten ratiopharm arena – Heimstätte der Ulmer Basketballer und zugleich Veranstaltungsstätte für Messen, Ausstellungen und Konzerte namhafter Musiker. Auch das abwechslungsreiche Veranstaltungsprogramm mit Stadtfest, Töpfermarkt, Kunsthandwerkermarkt oder dem Aktionstag „Neu-Ulm spielt“ sorgt für regen „Grenzverkehr“ zwischen beiden Donauufern.

Neu-Ulm historisch:

Im Vergleich zu Ulm hat die bayerische Schwesterstadt eine relativ junge Geschichte: Im Jahr 1810, nach den Napoleanischen Kriegen, wurde die Grenze zwischen den Königreichen Bayern und Württemberg bei Ulm auf die Mitte der Donau festgelegt. Vier Jahre später, im Jahr 1814, tauchte erstmals der Name für die kleine Gemeinde auf der rechten Seite der Donau auf: Neu-Ulm. 1869 erhob König Ludwig II. Neu-Ulm zur Stadt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Stadt Neu-Ulm: www.neu-ulm.de