Stadt Ulm - Internationale Kontakte

Navigation und Service

Springe direkt zu:

Internationale Kontakte

Weltkugel umrahmt von der Europa-Flagge

© Europäische, 2015 / Foto: Cristof Echard

Die Außenbeziehungen der Stadt Ulm haben sich über die Jahrhunderte entwickelt. Im Mittelalter und in der Neuzeit waren es vor allem die Handels- beziehungen innerhalb Europas, die für die ehemalige freie Reichsstadt von Wichtigkeit waren. Dokumentiert sind diese Handelsbeziehungen an der Südwand des Rathauses. Besonders wichtig waren und sind bis heute die Beziehungen zu den Städten entlang der Donau.

Im 19. Jahrhundert entstanden die direkten Beziehungen der Stadt Ulm zu den Vereinigten Staaten von Amerika. New Ulm in Minnesota und in Texas sind Gründungen von deutschen Auswanderern aus Süddeutschland und insbesondere aus Ulm. Diese freundschaftlichen Beziehungen haben zwei Weltkriege unbeschadet überstanden und haben sich bis heute erhalten.

Jährlich besuchen viele Wirtschaftsdelegationen von Chinesen, Japanern und Südkoreanern die Stadt Ulm. Hochschulen und Ausgründungen aus diesen sowie der Science Park 1-3 sind Vorbild für viele dieser Besucher.

Die Stadt Ulm hat seit dem Jahr 2007 eine besondere Beziehung zur Insel Jeju in Südkorea.
Gemeinsam mit Jeju bestand auch eine Zusammenarbeit mit dem Technium Wales, einem walisischen Netzwerk von Science Parks.