Stadt Ulm - Daten und Fakten zum Bauwerk

Navigation und Service

Springe direkt zu:

Daten und Fakten zum Bauwerk

Das Bauwerk 6652150 (BW7a) überführt einen Fußgängerweg am Fort am oberen Kuhberg über den Kurt-Schumacher Ring (K9915) im Stadtgebiet Ulm.

Bei dem Bauwerk aus dem Jahre 1983 handelt es sich um eine Einfeldbrücke mit beidseitigen Kragarmen (Stützweiten 6,6 -24,8 -6,6), welche als einstegiger Spannbetonplattenbalken ausgebildet ist. Es ist eine Gehwegbreite von 2,5m Breite vorhanden. Die Breite der Brücke beträgt 3,0m. Kappen sind keine ausgebildet.

Das Bauwerk besitzt eine Längsneigung von 6%, eine Querneigung ist nicht ausgebildet. Die Brücke hat ein Rinnenprofil von 2%. Die Lagerung des Bauwerks ist je Pfeiler auf einem Elastomerlager mit Querfesthaltekonstruktion ausgebildet. In Längsrichtung ist die Brücke schwimmend gelagert. Damit der Überbau in Querrichtung nicht kippt, wurde für den Überbau an den Pfeilern eine Gabellagerung mittels Elastomerlagern an den Oberseiten vorgesehen. Das Bauwerk besitzt keine Widerlager und somit auch keine Übergangskonstruktionen. Der Überbauabschluss wurde durch einen Stahlwinkel ausgebildet.