Stadt Ulm - Landschaftsschutzgebiet Donaustetten

Navigation und Service

Springe direkt zu:

Landschaftsschutzgebiet Donaustetten

Donaustetten

Das Landschaftsschutzgebiet liegt beiderseits der Donau, im Westen in die rund zwei Kilometer breite Niederterrasse der Donauaue Richtung Erbach reichend, im Osten auf die Hochterrasse das „Hügelland der Unteren Riß“ hinaufreichend.

Schutzzweck ist, den Kulturlandschaftsabschnitt zwischen der Donauaue mit ausgedehnten, offenen und landwirtschaftlich genutzten Niederungsflächen und die östlich auf das Hügelland der unteren Riß reichende, ausgedehnte, in Wald-, Wiesen- und Ackerflächen strukturierte Hochterrasse mit den darin vorkommenden Biotopen mit seinen Tier- und Pflanzenarten sowie das Gebiet in seiner Einheit als ortsnahes Erholungsgebiet mit seinem abwechslungsreichen Landschaftsbild und hohen Erlebniswert zu erhalten, zu pflegen und zu entwickeln.