Navigation und Service

Springe direkt zu:

Westbad

Westbad Starblöcke Panorama

© Stadt Ulm - Abteilung Bildung und Sport

Sport, Spaß und Erholung im Westbad Ulm

Das in der Ulmer Weststadt gelegene Sportbad ist seit über 50 Jahren ein fester Bestandteil der Ulmer Schwimm- und Badekultur. Neben dem öffentlichen Badebetrieb finden Schulschwimmen, Vereinstrainings und Kursprogramme statt. Seit fast 10 Jahren ist traditionell immer montags Frauenbadezeit. Die Besucherinnen lassen sich auf kulturelle Unterschiede ein und Burkinis gehören mittlerweile zum Portfolio der Leihbadebekleidung. Das Bad ist zudem Austragungsort von Veranstaltungen wie beispielsweise dem Rhein-Main-Donau-Schulcup oder Jugend trainiert für Olympia.

Das Westbad bleibt bis auf Weiteres für den öffentlichen Badebetrieb geschlossen.

Das Schwimmerbecken des Westbades.

© Stadt Ulm - Abteilung Bildung und Sport

Das Highlight unseres Sportbades ist das 25 Meter lange Edelstahlbecken mit 6 Bahnen inklusive Startblöcke und einem Sprungturm mit einem 3-, und  1-Meter-Brett. Nach dem Bahnenziehen lässt es sich wunderbar in der Dampfgrotte entspannen. Angenehme 30 Grad herrschen im Nichtschwimmerbecken. Die jüngsten Familienmitglieder dürfen sich im Babyplanschbecken bei verschiedenen Attraktionen austoben.

Im Sommer lädt die Sonnenterrasse zum Relaxen ein, aber auch im Winter herrscht im lichtdurchfluteten Innenbereich immer eine Wohlfühltemperatur von 29 Grad. Zudem erwartet Sie eine beruhigende Hintergrundmusik mit entspannten Wellnessklängen. Das zahlreiche Kursangebot unserer Vereine reicht von Anfängerschwimmkursen für Kinder und Erwachsene über Technikkurse bis hin zu Aqua-Fitness-Kursen. Beim wöchentlichen Frauenschwimmen werden Schamgefühle und Wasserängste abgelegt. Gemeinsam im Wasser Spaß haben und etwas für die Gesundheit tun, steht hier im Vordergrund!

Das Westbad mit seinen insgesamt 600 Quadratmetern Wasserfläche lässt sich bequem mit dem ÖPNV erreichen. Nur wenige Gehminuten vom Bad entfernt befindet sich die Straßenbahnhaltestelle Theodor-Heuss-Platz. Direkt vor dem Bad kann kostenfrei mit Parkscheibe geparkt werden. Einen behindertengerechten Eingangs-, Umkleide- und Duschbereich ist selbstverständlich vorhanden. Seit 2019 ist das Westbad offizieller Partner von URBAN SPORTS CLUB.

 

Einzelkarte
(4 Stunden)

Zeitwertkarte
(30 Stunden)
Erwachsene EUR 3,70   EUR 37,003)
Kinder/Jugendliche
(ab dem vollendeten 6. Lebensjahr
bis zum vollendeten 18. Lebensjahr)
Inhaber/-innen einer Kinderbonus-Card erhalten den Eintritt
gem. der jeweils gültigen Beschlusslage, derzeit 1 €
EUR 2,20  EUR 22,003)
Ermäßigt
(Schüler/-innen, Auszubildende, schwerbehinderte
Badegäste (mit mind. 50% GdB) und Inhaber/-innen
einer Lobbycard, jeweils gegen Vorlage des Ausweises)
EUR 3,00   EUR 30,003)
Familenkarte
1 Erwachsener mit einem Kind, 6 - 18 J.
2 Erwachsene mit bis zu zwei Kindern, 6 - 18 J.
jedes weitere Kind

EUR 4,00
EUR 7,20
EUR 1,30

 
Geburtstagskinder
(ab dem vollendeten 6. Lebensjahr
bis zum vollendeten 18. Lebensjahr)
EUR 0,00  
 Überschreitung der Badezeit je gelöster Eintrittskarte EUR 3,00  
3) zzgl. EUR 3,00 Kartenpfand.
Die Gültigkeitsdauer einer Zeitwertkarte beträgt
jeweils das Jahr in dem die Karte erworben wurde und
die drei weiteren darauffolgenden Jahre.

Restbeträge der gelösten Zeitwertkarten,
auf denen schon Eintritte in das Bad verbucht wurden,
werden nicht wieder ausgezahlt.

   

Drei Frauen im Schwimmerbecken.

© Stadt Ulm - Abteilung Bildung und Sport

Jeden Montag von 10:30 - 13:30 Uhr

Seit 2011 bietet das Westbad ein wöchentliches Frauenschwimmen an. Dieses Angebot dient nicht nur der Gesundheitsförderung der Frauen sondern auch der Integrationsarbeit. In diesem Sinne gilt es, sich auf kulturelle Unterschiede einzulassen und sich gleichwohl an gewisse Regeln zu halten.


Badebekleidung
Der Aufenthalt im Nassbereich ist generell nur in Badekleidung gestattet. Zur Badebekleidung zählen Badeanzüge, Bikinis und Burkinis. Alltagsbekleidung aus Baumwolle ist im Nassbereich ausdrücklich nicht gestattet.
Badebekleidung, darunter auch Burkinis, kann beim Personal gegen eine Gebühr ausgeliehen werden.

Duschen
Die übliche, gründliche Körperreinigung vor Badnutzung wird von allen Badegästen erwartet. Aus hygienischen Gründen dürfen in den Duschen neben der Körperreinigung keine weiteren Handlungen vollzogen werden (Bsp.: Rasur, Haartönungen, Masken für Gesicht, Körper und Haare).

Badezeit
Der Nassbereich, dazu zählen auch die Duschen, muss um 13:30 Uhr verlassen sein, da das Westbad direkt im Anschluss des Frauenschwimmens von Schulen belegt wird. Bedenken Sie dementsprechend rechtzeitig das Becken zuverlassen und zum Duschen zu gehen.

Badeaufsicht
Die Badeaufsicht während des Frauenschwimmens besteht nicht nur aus Frauen. Wir bitten um einen respektvollen Umgang mit unserem männlichen Personal. Im Notfall ist die Badeaufsicht für Ihre Sicherheit zuständig.

Westbad Startsprung Pano

© Stadt Ulm - Abteilung Bildung und Sport

Im Westbad werden folgende Schwimmabzeichen abgenommen:

  • Frühschwimmerzeugnis "Seepferdchen"
  • Deutsches Schwimmabzeichen - Bronze
  • Deutsches Schwimmabzeichen - Silber

Bei Interesse bitte die Schwimmmeister darauf ansprechen.
Die Abnahme der Prüfung inklusive des Schwimmabzeichens kostet 2,00€.
Der Schwimmpass kann für weitere 2,00€ erworben werden. 

Westbad Schwimmkurs Panorama

© Stadt Ulm - Abteilung Bildung und Sport

Im Westbad finden zahlreiche Kurse statt, von Anfängerschwimmkursen für Kinder und Erwachsene über Technikkurse bis hin zu Aqua-Fitness-Kursen.
Aktuelle Infos zu den Kursterminen erhalten Sie über die Links der Kursanbieter.

Kurse der DLRG OG Ulm

Im Rahmen der Schwimmausbildung durch die DLRG haben Jung und Alt die Möglichkeit das Schwimmen zu erlernen. Die DLRG bietet Anfängerschwimmkurse für Kinder und Erwachsene, Wassergymnastikkurse und die Ausbildung zum Rettungsschwimmer.
Kurse der DLRG OG Ulm

Kurse des SSV Ulm 1846 e.V.

Die Schwimmschule der Schwimmsportabteilung des SSV Ulm 1846 e.V. bietet für Kinder, Jugendliche und Erwachsene das "Schwimmen lernen" in all seinen Facetten an. Die Kurse werden nach dem SwimStars-Konzept durchgeführt, das vom Deutschen Schwimmverband (DSV) entwickelt wurde.
Kurse des SSV Ulm 1846 e.V.

Kurse des TSG Söflingen 1864 e.V.

Der Gesundheits-und Rehasport des TSG Söflingen 1864 e.V. bietet Fitnesstraining für den ganzen Körper unter Entlastung der Gelenke, Bänder und der Wirbelsäule. Das Element Wasser eignet sich hervorragend als spielerische Komponente zur Steigerung von Kraft, Koordination und Ausdauer.
Kurse des TSG Söflingen 1864 e.V.

Kurse des Sie‘ste Mädchen & Frauenladen FrauenNetz West e. V.
Wasserängste, Schamgefühle, reife Körper sind keine Gründe, um nicht zu schwimmen. Sie‘ste bietet Schwimmkurse und Aqua-Fitness-Kurse während der Frauenbadezeit an.
Kurse des Sie‘ste Mädchen & Frauenladen FrauenNetz West e. V.

Der Kurs- und Trainingsbetrieb in städtischen Bädern ist prinzipiell nur eingetragenen Ulmer Vereinen gestattet.

Der Nutzungsantrag für das Westbad erfolgt über das Online-Formular "Belegung städtischer Bäder". Bitte beachten Sie, dass Dauerbelegungen maximal für den Zeitraum von einem Jahr möglich sind. Danach hat gegegenfalls eine Neubeantragung zu erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass der Antrag keine Zusage ist. Die Zusage erfolgt nach Prüfung des Antrags in Form einer schriftlichen Nutzungsgenehmigung.

Entgelt

  1. Das Entgelt für den Kursbetrieb der Vereine im Westbad beträgt je Bahn 22,50 € netto pro Stunde, unabhängig wie viele Personen die Bahn nutzen. Sollte es zu erhebliche Verunreinigungen kommen, behalten wir uns vor, eine Sonderreinigung in Rechnung zu stellen.
  2. Der klassische Sportvereinstrainingsbetrieb fällt unter die Sportförderung der Stadt Ulm. Die Kosten werden bei Vorliegen der Voraussetzungen von der Stadt direkt übernommen.
  3. Der Nutzer erhält gegen Pfand programmierte Einlasskarten, die den Zutritt durch das Drehkreuz zum Bad während der genehmigten Uhrzeit ermöglichen. Der Nutzer ist dazu verpflichtet, die Einlasskarten und das Drehkreuz ordnungsgemäß zu benutzen. Der Zugang durch die, neben dem Drehkreuz befindende, Tür ist nicht erlaubt (Statistik). Der Nutzer hat darauf zu achten, dass ausschließlich Kurs- und Trainingsmitglieder mit der Einlasskarte ins Bad gelangen.

Allgemeines

  1. Neben der schriftlichen Nutzungsgenehmigung gilt zudem die Haus- und Badeordnung für städtische Bäder.
  2. Die Nutzungszeiten der schrifltichen Genehmigung sind einzuhalten. Die Nutzungszeiten beinhalten die Umzieh- und Duschzeit. Das Becken muss dementsprechend rechtzeitig verlassen werden.
  3. Nicht mehr benötigte Nutzungssszeiten oder sonstige Änderungen sind unverzüglich an die Abteilung Bildung und Sport zu melden.
  4. Der Trainingsbetrieb ist auf eine Mindestteilnehmerzahl von acht Personen ausgelegt. Liegt die Teilnehmeranzahl unter acht Personen, ist der Verein dazu verpflichtet, das Westbad darüber zu informieren und das Training abzusagen.
  5. Der Kurs- und Trainingsbetrieb ist ausschließlich für das Üben bestimmter Sportarten vorgesehen. Weitere Aktivitäten wie die Verwendung des Babybeckens oder des Dampfbades sind nicht erlaubt.
  6. Das Westbad ist in den Ferien für den Trainingsbetrieb geöffnet, mit Ausnahme der Sommer-und Weihnachtsferien. Sollte das Training in den Faschings-, Oster-, Pfingst- oder Herbstferien von Seiten des Vereins ausfallen, so ist der Verein dazu verpflichtet, das Westbad rechtzeitig darüber zu informieren.
  7. An gesetzlichen Feiertagen ist das Westbad für den Kurs- und Trainingsbetrieb generell geschlossen.
  8. Der Schwimmmeisterraum ist ausschließlich für das Westbadpersonal vorgesehen. Der Aufenthalt im Schwimmmeisterraum ist nicht gestattet. 
  9. Der Verein hat die vom Westbadpersonal zugewiesenen Umkleiden zu benutzen. In der Regel sollen Gruppen die Sammelumkleiden benutzen.
  10. Auf- und Abbau sind, sofern erforderlich, vom Nutzer selbst und auf eigene Kosten durchzuführen. Bei Auf- und Abbau ist darauf zu achten, dass keine Beschädigungen entstehen.
  11. Mit dem Edelstahlbecken und den Einrichtungsgegenständen ist sorgsam und pfleglich umzugehen. Eventuelle Beschädigungen sind unverzüglich der Abteilung Bildung und Sport oder dem Westbadpersonal mitzuteilen. Entstehende Beschädigungen gehen zu Lasten des Nutzers.
  12. Anfallender Müll ist in den dafür vorgesehenen Behältnissen zu entsorgen. Übersteigt der Müll das normale Maß, ist dieser durch den Nutzer zu entsorgen oder wird gebührenpflichtig durch die Stadt Ulm entsorgt.

Leitung und Aufsicht

  1. Die Aufsichtspflicht während des gesamten Kurs- und Trainingsbetriebs bleibt beim Nutzer.
  2. Der Nutzer muss gewährleisten, dass die Leitung vor Ort mindestens das Rettungsschwimmabzeichen in Silber besitzt. Das Abzeichen ist bei der Abteilung Bildung und Sport vorzulegen.
  3. Die Verantwortung der Leitung umfasst die Beckenaufsicht, Wasserrettung, Wiederbe­lebung, Erste Hilfe, Absetzung des Notrufs. Wenn die Leitungsverantwortung wechselt, hat eine entsprechende Übergabe an den Nachfolgenden zu erfolgen.
  4.  Personen, die beruflich, ehrenamtlich oder in sonstiger Weise kinder- und jugendnahe Tätigkeiten ausüben, benötigen ein einwandfreies, erweitertes, polizeiliches Führungszeugnis. Der Nutzer hat dies sicherzustellen und ist für die Dokumentation verantwortlich.

Hinweis: Bei den Nutzungsbedingungen handelt es sich um die grundsätzlichen allgemeinen Vorgaben. Details regelt die schriftliche Nutzungsgenehmigung!