Navigation und Service

Springe direkt zu:

Ulm kurz und knapp

Logo zu den Ulmer Statistiken

Ulm liegt am südlichen Abhang der Schwäbischen Alb, im Mündungsgebiet von Iller und Blau in die Donau. Mit dem Ulmer Münster besitzt die Stadt den höchsten Kirchturm der Welt (161,53 Meter).

Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Informationen. Umfangreiche Zahlen, Daten und Fakten finden sich im Bereich Statistische Jahrbücher oder im Offenen Datenportal der Stadt Ulm.

Bundesland Baden-Württemberg
Regierungsbezirk  Tübingen
Gesamtfläche

 119,0 km²

größte Nord-Süd-Ausdehnung  18,0 km
größte Ost-West-Ausdehnung  11,7 km
   
Höchster Punkt  645,8 m über NN
Niedrigster Punkt  458,5 m über NN

 

  Amtliche Einwohnerzahl zum:
 
 31.12.2010  122.801
 31.12.2011  123.672
 31.12.2011 gemäß Volkszählung / Zensus
 116.761
 31.12.2012  117.977
 31.12.2013  119.218
 31.12.2014  120.714
 31.12.2015  122.636
 31.12.2016  123.953
 31.12.2017  125 596

 

 Oberbürgermeister  Gunter Czisch
 Gemeinderäte  40
 davon  
     FWG-Fraktion  10
     CDU-Fraktion  9
     GRÜNE-Fraktion  9
     SPD-Fraktion  8
     FDP-Fraktion  3
     DIE LINKE  1

 Erste urkundliche Erwähnung  854
 Abschluss des Stadtrechts unter Kaiser Friedrich Barbarossa  um 1170
 Grundsteinlegung des Münsters  1377
 Gleichberechtigung beider Stände durch Verfassung des Schwörbriefs  1397
 Kulturelle, wirtschaftliche und politische Blütezeit  15. Jh.
 Einführung der Reformation durch Volksabstimmung  1530
 Verlust der Reichsunmittelbarkeit  1802/1803
 Vollendung des Münsterturms, höchster Kirchturm der Welt mit 161,53 Metern  1890
 Schwerste Zerstörung der Stadt  1944
 Gründung der Universität Ulm  1967
 Vergrößerung des Stadtgebiets um rund 6.700 ha durch Eingliederung von 9 Gemeinden  1971 - 1975
 Ulm wird durch Überschreiten der 100.000-Einwohner-Grenze zur Großstadt  1980
 Gründung der "Wissenschaftsstadt Ulm"  1986
 Stadthaus und neugestalteter Münsterplatz werden der Bürgerschaft übergeben  1993
 Nach 5-jähriger Bauzeit wird Ulms Neue Mitte vollendet.  2007