Navigation und Service

Springe direkt zu:

Wahl- und Reihengräber

Erwahlgrab

Erdwahlgrab

Erd- oder Urnenbeisetzung

Die traditionelle Form der Bestattung ist die Erdbestattung.

In den vergangenen Jahren hat sich der Anteil der Urnenbeisetzungen allerdings immer weiter erhöht. Erd- und Urnengräber gibt es als Reihen-, sowie als Wahlgrabstätten

Erdwahlgrab

Erdwahlgrab

Das Erdwahlgrab ist das ideale Familiengrab und bietet die meisten individuellen Möglichkeiten – inklusive der Reservierungsmöglichkeit im Sinne eines „Vorkaufs“ zu Lebzeiten. Die Wahl der Grabstätte innerhalb des Friedhofs ist beliebig. Bei einem Erdbestattungswahlgrab ist neben der Sargbeisetzung auch das Beisetzen von Urnen möglich. Insbesondere Doppelgräber und mehrstellige Wahlgräber eignen sich für eine individuelle Grabgestaltung bzw. das Aufstellen von besonderen Grabzeichen. Das Nutzungsrecht wird erstmalig für die Dauer von 30 Jahren verliehen. Eine weitere Verlängerung nach Ablauf des Nutzungsrechts ist möglich.

Erdreihengrab

Erdreihengrab

In dieser Grabart kann nur eine Person bestattet werden. Sie liegen in einer Reihe und werden Grabstelle für Grabstelle  nacheinander  belegt. Nach Ablauf der Ruhefrist von 18 Jahren sind die Gräber aufzulösen.