Navigation und Service

Springe direkt zu:

"La musica parla Italiano" am 22.10.2019

Settimana della Lingua Italiana 2019

Aufnahme des Publikums von hinten

© Europe Direct Ulm

Anlässlich der diesjährigen Settimana della Lingua Italiana luden das Zentrum für Sprachen und Philologie der Universität Ulm und das Europe Direct Informationszentrum der Stadt Ulm am 22.10.2019 zu einem italienisch- sprachigen Vortragsabend mit Live-Musik ein. Der Abend stand unter dem Motto "La musica parla Italiano".

Dr. Monika Kautenburger von der Universität Ulm nahm unsere Gäste mit auf eine musikalische Reise durch die italienische Sprache. In ihrem Vortrag erläuterte Dr. Kautenburger die Rolle der italienischen Sprache auf der musikalischen Bühne. Unter anderem sei das Italienische die klassische Sprache der Oper und des Theaters, erklärte sie. Mozart, Puccini und Verdi tragen mit ihren bekannten, italienischen Opern bis heute zur Verbreitung der italienischen Sprache bei. Ab dem 16. Jahrhundert habe sich die italienische Sprache in ganz Europa verbreitet. Italienische Musiker bereisten die ganze Welt, um dort zu spielen und zu unterrichten, erläuterte Dr. Kautenburger.

Zwischen den einzelnen Vortragspunkten zum Thema italienische Musik und Musiker/innen hatten die Gäste die Gelegenheit, bei italienischen Liedern selbst mitzusingen. So bekam man einen Eindruck davon, wie melodiös und ästhetisch die italienische Sprache klingt. Im Anschluss daran konnte man sich bei typisch italienischen Leckereien, Wein und Prosecco miteinander auszutauschen. Danach ging es weiter mit Live-Musik von Francesco Russo. Mit Gitarre und Mundharmonika ausgestattet, spielte Francesco Russo einige bekannte, aber auch selbst komponierte italienische Lieder für uns. Ausgelassen sangen die Gäste bei "Il Partiggiano" mit.

Tutto summato: ein gelungener italienischer Abend mit interessanten musikalischen Einblicken!