Stadt Ulm - Diskussionsabend "Brexit - Ja, nein, vielleicht?"

Navigation und Service

Springe direkt zu:

Diskussionsabend "Brexit - Ja, nein, vielleicht?"

Das Publikum bei der Veranstaltung

© Europe Direct Ulm

Am Montag, den 11. März 2019, lud das Europe Direct Informationszentrum Ulm zu einer Abendveranstaltung rund um das Thema Brexit. Zu Gast war Großbritannien-Expertin Dr. Sigrid Fretlöh, welche erst einen Vortrag hielt und anschließend in einer angeregten Diskussionsrunde mit den Gästen diskutierte.

Einen passenderen Termin hätte man sich für eine Brexit-Veranstaltung kaum aussuchen können. 18 Tage vor dem geplanten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union war noch vieles unklar. Während zahlreiche interessierte Bürger Dr. Fretlöhs Vortrag folgten, traf sich Premierministerin Theresa May parallel zu einem letzten Nachverhandlungsgespräch mit Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

Dr. Sigrid Fretlöh, die selbst 16 Jahre in Großbritannien gelebt und gelehrt hat, skizzierte zunächst etwa eine Stunde die Ereignisse der vergangenen drei Jahre nachdem die Mehrheit der britischen Bevölkerung in einem Referendum 2016 für den Austritt aus der Europäischen Union gestimmt hatte. Dabei ging sie besonders auf die Situation im Vorfeld des Referendums sowie auf die immer noch andauernde Regierungskrise in Großbritannien ein.

In der anschließenden Diskussionsrunde wurden seitens der Gäste viele engagierte Wortbeiträge geäußert und interessierte Fragen gestellt. Diskutierte Aspekte waren u.a. der Streitpunkt um die innerirische Grenze und die künftigen Bürgerrechte für im Ausland lebende Briten und in Großbritannien lebende EU-Bürger/innen. Besonderes Interesse erregten die Chancen und Herausforderungen, die ein mögliches zweites Referendum mit sich bringen würde.