Stadt Ulm - 7. Mai: Europa-Aktionstag auf dem Münsterplatz

Navigation und Service

Springe direkt zu:

7. Mai: Europa-Aktionstag auf dem Münsterplatz

Europa-Aktionstag auf dem Münsterplatz

© Europe Direct Ulm

Am Dienstag, den 7.Mai, fand auf dem Ulmer Münsterplatz unter dem Motto "Ulm wählt Europa" ein Aktionstag zur Europawahl statt. Von 11:00 bis 17:00 Uhr konnten sich Interessierte an verschiedenen Infoständen über Europa und die Europawahl am 26. Mai informieren. Zahlreiche Aktionen zum Thema Europa luden zum Mitmachen ein. Ein besonderes Highlight stellte die große "europäische Blume" mit 8.000 Pflanzen in europäischen Blau und Gelb dar.

"Ulm wählt Europa", so lautete das Motto des Aktionstages zur Europawahl auf dem Münsterplatz, den das Europe Direct Informationszentrum koordinierte. Anlass für die Veranstaltung war der Stopp des Infobus des Ministeriums der Justiz und für Europa in Ulm.

Ganz im Zeichen Europas wehten am frühen Dienstagmorgen Europa-Flaggen vor dem Münster, während sich auf dem Platz selbst Infostände rund um Europa und die Wahl aufreihten. Die verschiedenen Veranstalter boten den interessierten Bürgerinnen und Bürger nicht nur Informationen und Broschüren an, sondern luden mit verschiedenen Aktionen zum Mitmachen ein. So organisierte der Infobus des Ministeriums der Justiz und für Europa z.B. ein Europa-Quizduell, eine Fotobox und ein Europa-Puzzle, bei dem die Geographiekenntnisse gefragt waren.

Europa-Wissen war auch beim Europa-Glücksrat des Europe Direct und beim Donau-Quiz des Donaubüros gefragt. Die verschiedenen Sprachen Europas waren ebenfalls Thema am Aktionstag. Sprachlehrerinnen und -lehrer der Volkshochschule Ulm boten die Möglichkeit zum Austausch und in der Stadtbibliothek fand mehrsprachiges Vorlesen für Kinder statt.

Das Magazin "danube connects" veranstaltete im Rahmen eines EU-Projekts mit dem Danubiana Network eine große Blumen-Aktion. Die "europäische Blume" aus 8.000 Pflanzen in europäischem Blau und Gelb, ein Symbol für Demokratie, wurde mit Hilfe der danube networkers und der Friedrich-List-Schule aufgebaut.

Ihren musikalischen Höhepunkt fand die Veranstaltung um 15.30 Uhr am Münsterportal durch den Auftritt des Jungen Kammerchors des Humbold-Gymnasiums. Unter Leitung von Gudio Bauer sangen die Jugendlichen unter anderem die Europa-Hymne und "Die Gedanken sind frei". Um 17.00 Uhr Endete der Aktionstag schließlich. Von Seiten der Veranstalter herrschte große Freude über das rege Interesse und die hohe Zahl der interessierten Bürgerinnen und Bürger vor.

Unterstützt wurde die Veranstaltung von dem Magazin "danube connects", den danube networkers,  dem Donaubüro, dem Europe Direct Informationszentrum der Stadt Ulm, der Friedrich-List-Schule, der JEF Ulm/Alb-Donau, dem Jungen Kammerchor des Humbolt-Gymnasium, dem Ministerium der Justiz und für Europa, der Paneuropa-Union, der Stadtbibliothek Ulm, der VH Ulm und der Youngcaritas.