Stadt Ulm - Schüler/innen verhandeln über Klima- und Energiepolitik der EU

Navigation und Service

Springe direkt zu:

Schüler/innen verhandeln über Klima- und Energiepolitik der EU

Die Verhandlungen im Ausschuss der Regionen

© Europe Direct Ulm

Die Verhandlungen im Ausschuss der Regionen

Am Donnerstag, den 7. Juni 2018,, nahmen die Schüler/innen einer 10. Klasse des Anna-Essinger-Gymnasiums an einem Planspiel zur europäischen Gesetzgebung teil. Ausgerichtet vom Europe Direct Ulm, befasste sich das Planspiel mit der Thematik Klima und Energie.

Um die Schüler/innen angemessen auf die von ihnen im Planspiel übernommenen Rollen vorzubereiten, gab es zur Einführung eine kurze Wiederholung zu den europäischen Institutionen. Das darauf folgende Quiz zum Einstieg in die Thematik Klima und Energie meisterten die Schüler/innen ohne Probleme.

"Die Mitgliedsstaaten verpflichten sich, den Anteil der erneuerbaren Energien an ihrem Gesamtenergieverbrauch bis 2030 auf 30% zu erhöhen." Über diesen und weitere fiktive Artikel verhandelten die Schüler/innen in zwei Spielphasen. Schlussendlich konnte in allen Streitpunkten eine Einigung erreicht werden. Die beiden Pressevertreter lieferten Nachrichtenbeiträge in Form von selbstproduzierten Videos und schlossen das Spiel mit einer gemeinsamen Pressekonferenz ab.