Navigation und Service

Springe direkt zu:

Foto-Wettbewerb: Brücken in Europa

Die Freiheitsbrücke in Budapest

© Hanna Kreuz

Die Freiheitsbrücke in Budapest

Jeder Mensch, der gerne fotografiert, kann bis Mitte Juli bis zu drei Fotos zum Thema "Brücken" einreichen. Mit etwas Glück kann man so zu denjenigen gehören, deren Fotos im Europakalender 2020 des Ministeriums der Justiz und für Europa veröffentlicht werden.

"Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken." - Isaac Newton (englischer Naturwissenschaftler und Philosoph)

Was schon Isaac Newton wusste, ist heute aktueller denn je. Brücken sind zu einem wichtigen Symbol von Austausch, Verbindung und Zusammenhalt geworden. Wo steht eure Lieblingsbrücke? Was bedeuten Brücken für Menschen? Was für unterschiedliche Arten von Brücken gibt es? Welche Rolle spielen Brücken in Europa? Und welche Rolle spielen Brücken in Ulm? Falls euch dazu etwas einfällt oder ihr einfach gerne Fotos macht, dann ist dieser Foto-Wettbewerb genau das Richtige für euch.

Jeder Mensch, der gerne Fotos macht, ist vom baden-württembergischen Ministerium der Justiz und für Europa und der Vertretung der Europäischen Kommission in München herzlich dazu eingeladen, bis zu drei Fotos passend zum Wettbewerbsthema "Brücken" einzureichen. Die fotografierte Brücke muss in einem EU-Land stehen. Selbstverständlich dürfen auch Kinder und Jugendliche mitmachen.

Einreichfrist ist der 15. Juli. Die besten 13 Fotos werden von einer unabhängigen Jury ausgewählt und dann im Europakalender 2020 abgedruckt. Außerdem erhalten die Gewinner/innen eine Einladung zu einer gemeinsamen Tagesreise nach Straßburg.

Weitere Infos zum Teilnahmeverfahren finden Sie hier.