Navigation und Service

Springe direkt zu:

Fotowettbewerb zum Europäischen Kulturerbejahr

Überreste einer Burg

© Audiovisueller Dienst der Europäischen Kommission

Noch bis zum 10. Oktober 2018 sind Schülerinnen und Schüler dazu eingeladen, verlassene und vergessene Orte in ihrer Umgebung zu erkunden und mit zwei Fotos einen Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr zu leisten.

Zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 - Sharing Heritage schreibt das Team von "Architektur und Schule e.V." einen Fotowettbewerb aus. Dabei sollen zwei ausdrucksstarke Fotos, die sich gegenseitig ergänzen, eingereicht werden. Ganz nach dem Motto "Lost Traces..." können die Fotos dabei verlassene Häuser, brachliegende Industrieanlagen oder alte Gärten oder Bahnhöfe darstellen und sollen somit das baukulturelle Erbe Europas in den Fokus rücken. Wichtig ist dabei, dass die beiden Fotos sich gegenseitig ergänzen - z.B. Außenansicht/Innenansicht oder Fassade/Detail. Außerdem sollte zu den Fotos in wenigen Sätzen der Typ des Gebäudes, die damalige Benutzung und der Bezug zum Europäischen Kulturerbejahr erläutert werden.

Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler aller Schularten ab der 5. Klasse. Dabei soll der Wettbewerb von den Lehrerinnen und Lehrern an die Schüler herangetragen werden. Nach einer Einführung in das Thema des Wettbewerbs können die Lehrkräfte bei Bedarf auch Hilfestellung bei der Auswahl der Orte und Gebäude geben. Zu gewinnen gibt es eine Einladung zu einem exklusiven Foto-Workshop.

Die Einreichung der Fotos erfolgt per Mail an foto@lost-traces.eu.

Weitere Informationen zur Anmeldung und zum Ablauf gibt es hier.