Navigation und Service

Springe direkt zu:

Der Europäische Forschungsrat (ERC) in Ulm

Das Logo des Europäischen Forschungsrates

© Europäischer Forschungsrat, 2016

Das Logo des Europäischen Forschungsrates

Der Europäische Forschungsrat (European Research Council - ERC) ist eine von der Europäischen Kommission eingerichtete Institution zur Förderung herausragender europäischer Pionierforschung. Er wird von 2014 - 2020 durch "Horizont 2020", das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation finanziert. Dabei werden Fördermittel von über 13 Mrd. Euro an Forscher/innen verschiedener Fachrichtungen in ganz Europa vergeben. Alleiniges Auswahlkriterium ist wissenschaftliche Exzellenz.

Auch in Ulm finden sich Spuren der europäischen Forschungsförderung. Derzeit sind an der Universität Ulm vier hochdotierte ERC-Projekte angesiedelt. Diese betreffen - mitunter fachübergreifend - die Themenfelder Elektrochemie, Biophysik, Theoretische Physik, Organische Chemie, Quantenoptik und Molekulare Virologie. Bei zwei der Initiativen handelt es sich um so genannte ERC Starting Grants für Nachwuchswissenschaftler/innen von je über 1,4 Mio. Euro. Weitere Projekte werden durch sogenannte Advanced Grants von jeweils über 2 Mio. Euro unterstützt. Hinzu kommt ein Synergy Grant für interdisziplinäre Forschung in Höhe von 10,3 Mio. Euro. Die Gesamtfördersumme an der Universität Ulm beläuft sich damit auf über 15 Mio. Euro. Nähere Informationen zur europäischen Forschungsförderung in Ulm sowie zu den einzelnen Projekten sind in derr PDF-Datei "EU-Forschungsförderung in Ulm" (s. rechte Spalte) für Sie zusammengestellt.

Dr. Frank Kirchhoff, Leiter des Instituts für Molekulare Virologie, und Juniorprofessor Dr. Daniel Sauter erklären in diesem Video, womit sich ihr durch einen Advanced Grant gefördertes Projekt "AntiVirome" beschäftigt, welche Perspektiven sie für die Behandlung von HIV/AIDS sehen und welche Rolle die EU-Förderung für ihr Projekt spielt.

Weiterführende Informationen zum Europäischen Forschungsrat sowie zum EU-Programm "Horizont 2020" finden Sie auf den verlinkten Webseiten. Darüber hinaus berät und informiert die Nationale Kontaktstelle ERC im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zu allen den ERC betreffenden Bereichen. Die Ansprechpartner/innen finden Sie hier.