Navigation und Service

Springe direkt zu:

Die Ulmer Koordinierungsstelle für Europaangelegenheiten/Europabüro der Stadt Ulm

Die Flaggen der 28 EU-Mitgliedstaaten

© Europäische Union, 2013 / Foto: Georges Boulougouris

Die Flaggen der 28 EU-Mitgliedstaaten

Die europäische Politik beeinflusst die Städte zunehmend. Deshalb müssen einerseits die Aktivitäten der Europäischen Union beobachtet werden. Andererseits sollen Stadtverwaltung und Bürgerschaft auch über die vielfältigen Chancen Europas informiert sein.

Die Stadt Ulm hat seit Juni 2001 eine Koordinierungsstelle für Europaangelegenheiten eingerichtet. Die Stelle ist im Bereich des Oberbürgermeisters angesiedelt. 2009 wurde dazu zusätzlich ein Europe Direct Informationszentrum eingerichtet. Seit 2003 ist Ulm Partnerin in vielfältigen transeuropäischen Projekten.

Die Europakoordinatorin der Stadt ist für Folgendes zuständig:

1. Leitung des "Europe Direct Informationszentrum der Stadt Ulm"
• Beratung für die Bürgerschaft zu Europafragen
• Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Europa

2. Entwicklung, Management und Leitung von Europaprojekten mit Partnern aus Europa für die    Stadtverwaltung

Ulm war Partnerin in transnationalen Projekten in den Programmen: INTERREG IIIVc, URBACT und LEONARDO-DA-VINCI.

3. Kontakte zu europäischen Netzwerken in der EU
Ulm ist Mitglied des europäischen Städtenetzwerkes "Eurotowns" für mittelgroße europäische Städte bis 250.000 Einwohner.

4. Kontakte zu europäischen Akteuren und Auswirkungen von europäischer Politik auf Ulm
Die Europakoordinatorin ist
• Ansprechpartnerin zu EU-Akteuren in Ulm, Baden-Württemberg, der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlaments und der europäischen Projektpartner,
• u.a. Mitglied in der Arbeitsgruppe "Europakoordinatoren" im Städtetag Baden-Württemberg,
• die Verbindung zum Büro des Baden-Württembergischen Städtetags in Brüssel,
• Kontaktperson zur Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union
• sowie zum Rat der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE), deutsche Sektion.

5. Internationale Kontakte
• zur "Sister City" New Ulm in Minnesota/USA
• zu Science Parks in Jeju, Südkorea, und Wales, Großbritannien