Navigation und Service

Springe direkt zu:

Klimabündnis

Logo Klima-Bündnis

© Klima-Bündnis

Seit mehr als 25 Jahren arbeiten die Kommunen des Klima-Bündnisses partnerschaftlich mit indigenen Völkern der Regenwälder gemeinsam für das Weltklima. Mit über 1.700 Mitgliedskommunen aus 26 europäischen Ländern ist das Bündnis das weltweit größte Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet und es ist das einzige, das konkrete Ziele setzt: Jede Mitgliedskommune hat sich verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen alle fünf Jahre um zehn Prozent zu reduzieren. Die Stadt Ulm ist dem Klima-Bündnis 1993 beigetreten und hat sich damit bereits zu einem frühen Zeitpunkt dem Klimaschutz und dem Anstreben der konkreten Ziele verpflichtet.

Zu folgenden Zielen haben sich die Städte und Gemeinden des Bündnisses verpflichtet:

  • CO2-Emissionen alle fünf Jahre um zehn Prozent vermindern - gleichbedeutend mit der Halbierung der Emissionen pro Einwohner bis 2030 (Basisjahr 1990)
  • Emissionen auf 2,5 Tonnen CO2-Äquivalente pro Einwohner und Jahr senken - durch Energieeinsparungen, Energieeffizienz und den Einsatz Erneuerbarer Energien
  • gemeinsam mit indigenen Völkern Klimagerechtigkeit anstreben - durch Unterstützung von Klimaschutzmaßnahmen, Bewusstseinsbildung und Verzicht auf Tropenholz aus Raubbau