Navigation und Service

Springe direkt zu:

Partnerschaft für Demokratie in Wiblingen

Aus Wiblingen - für Wiblingen!

Plakat mit Text

© Koordinierungsstelle Internationale Stadt

Im Herbst 2018 hat sich die Stadt Ulm in Kooperation mit dem in Wiblingen ansässigen Verein für internationale Kultur, Bildung und soziales Engagement Phoenix Wiblingen e.V. und dem Stadtjugendring Ulm e.V. für die Beteiligung am Bundesprogramm „Demokratie leben!“ erfolgreich beworben. Sie ist damit eine von über 300 Partnerschaften für Demokratie, die sich bundesweit für ein demokratisches, vielfältiges Miteinander einsetzt. Gefördert wird das Programm vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Seit Januar 2019 ist die Partnerschaft für Demokratie Ulm-Wiblingen nun in Aktion. Einige Projekte haben bereits stattgefunden, und wir sind immer auf der Suche nach neuen, interessanten Projektideen für Wiblingen!

 

Wer kann mitmachen?
ALLE, die sich für Toleranz, Demokratie und Vielfalt in der Gesellschaft engagieren möchten und eine passende Projektidee haben. Insbesondere möchten wir auch junge Menschen aufrufen, sich an der Gestaltung einer tragfähigen, stabilen Demokratie zu beteiligen.

Welche Projektideen werden unterstützt?
Die Projekte sollen der Förderung von Demokratie, Toleranz, Respekt, Austausch und Miteinander dienen und sich gegen Rechtsextremismus, Menschenfeindlichkeit und Gewalt richten.
Projekte, die in Wiblingen stattfinden bzw. für Wiblinger Bürgerinnen und Bürger organisiert werden.

Ich habe eine passende Projektidee, wie bewerbe ich mich?

Vereine oder Einzelpersonen können sich beim Aktions- und Initiativfonds mit ihrer Projektidee bewerben. Jugendliche bis 27 Jahren/ Jugendgruppen können sich mit ihren Ideen an den Stadtjugendring Ulm e.V. wenden, um Mittel aus dem Jugendfonds zu beantragen. Vereinbaren Sie einen Termin und stellen Sie Ihre Idee vor.


Ausführlichere Informationen zum Projekt sind in den Downloads zu finden.