Navigation und Service

Springe direkt zu:
Hände mit Hennaverzierung

Flüchtlinge in Ulm

Herzlich willkommen!

Ulm als Internationale Stadt will all denjenigen, die zu uns kommen, Gastgeber, Heimat und Schutzraum sein. Wir dulden keine Diskriminierung oder Gewalt gegen Menschen anderer kultureller Herkunft. Wir fördern vielmehr die Integration zwischen einheimischer Gesellschaft und den zugewanderten Menschen als einen wechselseitigen Prozess. Dazu gehört die Partizipation der Bevölkerung ausländischer Herkunft in allen gesellschaftlichen Bereichen. Es engagierten und engagieren sich viele Bürgerinnen und Bürger mit hohem Aufwand ehrenamtlich für geflüchtete Menschen unterschiedlichster Nationalität, um ihnen das Ankommen und die Integration zu erleichtern. Flüchtlinge werden ermutigt, sich selbst zu organisieren und ausgehend von ihren Bedürfnissen ihre Angelegenheiten selbst in die Hand zu nehmen. Engagement für Flüchtlinge bedeutet daher: Hilfestellung für eine Integration geben. Alle, die an einem friedlichen Miteinander und am Gegenüber interessiert sind, lernen dabei wie Deutschland und Ulm tickt - und wie anders als gedacht Menschen mit anderem kulturellen Hintergrund sein können.