Navigation und Service

Springe direkt zu:

Kultur, Sport und Freizeit teilen

Fussball spielende Flüchlinge

© Oberlin e.V.

Ulm ist eine internationale Stadt! Von den rund 120.000 Einwohnerinnen und Einwohnern haben fast 40% internationale Wurzeln in mehr als 140 Ländern. Die Donau, die durch Ulm fließt, verbindet zahlreiche Staaten Europas miteinander. Ulm ist eine schöne Stadt mit vielen Möglichkeiten und freundlichen Menschen. Auch in der Umgebung gibt es viele lohnende Freizeitziele (Tourismus).

Freizeit, Kultur und Sport sind Bereiche, in denen Menschen gleiche Interessen teilen, sich austauschen und kennen lernen können. Für geflüchtete Menschen ist das eine Möglichkeit besser Deutsch zu lernen und in Kontakt mit der Ulmer Bevölkerung zu kommen. Dabei ist es sehr hilfreich, wenn Bürger/innen einfach ein Herz nehmen und Flüchtlinge mit zu lokalen Festen, Veranstaltungen oder zu einem Schnuppertraining in den Sportverein nehmen. Die Vielfalt unserer Feste und Vereine ist Flüchtlingen nicht bewusst und das Andocken fällt dadurch oder wegen der evtl. vorhandenen Sprachunsicherheit schwerer.

  • Kostenlose Stadtführungen für Flüchtlinge, die neu in Ulm ankommen
    Für die Flüchtlinge, die neu nach Ulm kommen, werden von der Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH (UNT) auf Anfrage (Tel. 0731-161-2830) kostenlose Stadtführungen angeboten, damit sie Ulm und die neue Nachbarschaft schnell kennen lernen.
  • Ermäßigungen, freier Eintritt:
    Mit der LobbyCard und KinderBonusCard gibt es z.B. viele Ermäßigungen oder freien Eintritt für Museum der Brotkultur, Ulmer Museum, Kunsthalle Weishaupt. Karten für das Ulmer Theater sind nur über die "Kulturloge ulm" erhältlich. 
  • Mitgehbörse Ulm Mitgehboerse Ulm / Mitgehbörse Ulm (Engl.):
    Kulturinteressierte Menschen jeden Alters und jeder Herkunft können sich über dieses Portal finden und gemeinsame Kulturbesuche in Ulm unternehmen.
  • Bibliothek
    Die Ulmer Bibliothek steht jedem/r offen. Wer eine Lobbycard hat, bekommt kostenlos einen Bibliotheksausweis und kann Bücher ausleihen. In der Bibliothek finden auch Veranstaltungen für Erwachsene und Kinder statt. Zu den Veranstaltungen der Kinderbibliothek
  • Feste und Feiern:
    Zu den großen Stadtfesten sind alle (!) Menschen eingeladen, die in Ulm und der Region leben! Beim Internationalen Fest und der Parade der Kulturen im Sommer feiert Ulm seine Internationalität. Im Juli folgt dann mit dem Schwörmontag das große Ulmer Verfassungsfest. Alle zwei Jahre findet im Sommer zwei Wochen lang das Donaufest statt. Im Februar ziehen wild verkleidete Narren durch die Ulmer Straßen, um die Geister des kalten Winters zu vertreiben ("Narrensprung"). Im Herbst machen Groß und Klein beim Einstein-Marathon mit, wo es Laufstrecken von 5 bis 48 km gibt.
  • Vereine
    Für Neuankömmlinge in Ulm sind Vereine, sei es der Musikverein,  Sportvereine, internationale Vereine oder Kulturvereine eine gute Anlaufstelle um in Kontakt mit Ulmer/innen zu kommen. Die Bandbreite der Vereine ist sehr groß. Für Geflüchtete und auch für deren Kinder kann das Andocken an Vereine eine wichtige Rolle spielen, in Ulms Gesellschaft anzukommen und mehr Kontakt zu Bürger/innen zu bekommen.

Wenn Sie noch keinen Geflüchteten persönlich kennen, gibt es verschiedene Möglichkeiten des Kontakts, hier eine Auswahl:

  • Die Seite engagiert in ulm e.V. (Seite Flüchtlingsengagements) listet unter dem Tätigkeitsfeld "Begegnung" und "Freizeitbetreuung" verschiedene existierende Begegnungsmöglichkeiten auf.
  • Jeden Montag findet das "Asylcafé"  von 14:00-17:00 im Haus der Begegnung statt.
  • Jeden ersten Montag im Monat ab 17:00 auch gemeinsames Kochen sowie Beratung von Amnesty International im Haus der Begegnung
  • In der Mitgehboerse Ulm können Sie gezielt nach Flüchtlingen suchen, die mit anderen gerne eine kulturelle Veranstaltung besuchen möchten