Navigation und Service

Springe direkt zu:

Familienbüro der Stadt Ulm

Familienfreundliches Ulm

Vater und Tochter im Beratungsgespräch mit einer Mitarbeiterin des Familienbüros der Stadt Ulm

Persönliche Beratung im Familienbüro der Stadt Ulm

Im Zuge des Aufbaus familienfreundlicher Strukturen hat die Stadt Ulm bereits im Jahr 2008 ein Familienbüro eröffnet. Das Familienbüro der Stadt Ulm ist die zentrale Anlaufstelle für Fragen zur Vorschulischen Kinderbetreuung.

Gerade neu zugezogene Familien brauchen rasch einen umfassenden Überblick über die bestehenden Angebote der Vorschulischen Kinderbetreuung in Ulm. Die Wahl des passenden Betreuungsplatzes erfordert Zeit und umfangreiche Information. Dabei möchte Sie das Familienbüro unterstützen.

Wir nehmen uns Zeit für Ihre Wünsche und Fragen! Bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

  • bei der Suche nach einer zu Ihrer Familiensituation passenden individuellen Lösung
  • bei der Suche nach alternativen Betreuungsmöglichkeiten
  • bei Fragen zur Aufnahme auswärtiger Kinder in Härtefällen und wenn Kinder in einer Kindertageseinrichtung einer Umlandgemeinde betreut werden sollen

  • über bestehende Krippen-, Kindergarten- und Kindertageseinrichtungen aller Träger im Stadtgebiet Ulm
  • über die bestehenden Angebote der betrieblich organisierten Kinderbetreuung
  • über neue Entwicklungen rund um das Thema Kinderbetreuung in Ulm
  • über Ferienbetreuung, Babysitterdienste und Fördermöglichkeiten für Kinder
  • über das Angebot an Kindertagespflege des Tagesmüttervereins Ulm e.V.
  • über die trägerübergreifend vereinbarten Platzvergabekriterien in Ulm

  • Kontakte zu Fachberatungsstellen
  • Kontakte zum Tagesmütterverein Ulm e.V.
  • Kontakte zu den Ansprechpartnern der einzelnen Krippen, Kindergärten oder Kindertageseinrichtungen
  • Kontakte zu den Ansprechpartnern der betrieblich organisierten Kinderbetreuung
  • Kontakte zu Sozial- und Schulverwaltung

Wenn Sie aus Ulm wegziehen, haben  Sie die Möglichkeit einen Härtefallantrag zur Weiterbetreuung in Ihrer bisherigen Ulmer Kindertageseinrichtung zu stellen.

Die Anträge werden in Absprache mit der zukünftigen  Wohnortgemeinde bezüglich der Kostenübernahme bearbeitet und im Einzelfall geprüft. Die Entscheidung wird Ihnen schriftlich mitgeteilt.

Bitte informieren Sie daher so früh wie möglich Ihre Kindertageseinrichtung über einen bevorstehenden Umzug.

Hier können Sie direkt über ein Online-Formular Ihren Härtefallantrag stellen, falls Sie in Ihrer neuen Wohnsitzgemeinde nicht direkt einen neuen Kita-Platz finden konnten. Der Antrag wird direkt digital an das Familienbüro übermittelt und ist ohne Unterschrift gültig.

Alternativ finden Sie den Härtefallantrag auch als pdf-Dokument zum Ausdrucken und Ausfüllen in den Downloads in der rechten Spalte.