Navigation und Service

Springe direkt zu:

Landesprogramm Stärke

Landesprogramm Stärke Logo

© Sozialministerium BaWü

Allgemeine Familienbildungsangebote
Eltern in finanziellen Nöten, zum Beispiel Besitzer der Ulmer LobbyCard und KinderBonusCard, können im ersten Lebensjahr ihres Kindes kostenfrei (bis maximal 100 €) an Familienbildungsangeboten mit den Schwerpunkten Pflege, Ernährung und frühkindliche Entwicklungsförderung teilnehmen. Informationen zu den Angeboten finden Sie rechts im Downloadbereich. Auch der Ulmer Elternbildungsgutschein kann in diesen Kursen eingelöst werden. Bitte erfragen Sie die Kurstermine bei den Anbietenden.

Kurse für Familien in besonderen Lebenslagen
Diese Kurse sollen Eltern / Familien unterstützen, die in besonders belastenden Situationen leben. Das können unter anderem Alleinerziehung, frühe Elternschaft, Mehrlingsversorgung, Gewalterfahrung, Krankheit oder Tod eines Familienmitgliedes sein. Eltern können, unabhängig vom Alter der Kinder, unterstützt werden und Kurse besuchen. Diese Kurse orientieren sich an den besonderen Belastungen der Familien und setzen alltagsnahe Methoden ein. Kinderbetreuung wird in der Regel angeboten.

Hausbesuche
Bei individuellem Bedarf kann zusätzlich zu den Kursbesuchen professionelle Beratung verbunden mit Hausbesuchen durch freie Träger der Jugendhilfe organisiert werden.

Offene Treffs
Die Offenen Treffs finden z.B. in Kinder- und Familienzentren, Begegnungsstätten, Jugendhäusern, Bürgerhäusern oder - zentren statt. Es sind Begegnungsorte für Familien, die dort ohne Berührungsängste und ohne Zwang oder Verpflichtung Zeit miteinander verbringen und sich austauschen können. Pädagogische Fachkräfte organisieren gegebenenfalls Angebote nach den Wünschen der besuchenden Eltern. Fragen Sie nach!