Navigation und Service

Springe direkt zu:

Digitale künstlerische Beiträge vom Theater Ulm

Eine Tänzerin auf der Theaterbühne

So lange das Theater Ulm nicht live vor Ort für sein Publikum da sein darf, wird es ab sofort wieder in jeder Woche kleine künstlerische "Lebenszeichen" online vorstellen. Diese reichen von Kammermusik über Tanztheater-Impressionen bis hin zu performativen Kurzbeiträgen. Weiter

Erzähl doch mal...

In unserer Serie "Erzähl doch mal" berichten Ulmerinnen und Ulmer von ihren Erlebnissen und Erfahrungen während der Corona-Pandemie. Weiter

Virtueller Dies academicus der Universität Ulm

Aufgrund der andauernden Pandemiesituation findet der desjährige Dies academicus der Uni Ulm online statt. Am Freitag, 5. März 2021 ab 15 Uhr, kann man die Feierlichkeiten, bei denen verschiedene Wissenschaftspreise vergeben werden, digital erleben. Weiter

Recherche-Beratung für Schülerinnen und Schüler

2 Hände, die ein aufgeklapptes Notebook bedienen. Zu sehen ist die Startseite der Stadtbibliothek Ulm

Aufgrund der Corona-Beschränkungen konnten in der Stadtbibliothek nur wenige der sonst zahlreich gebuchten Bibliotheks- und Rechercheeinführungen für Schulklassen stattfinden. Die Stadtbibliothek möchte dennoch Schülerinnen und Schülern, die Informationsmaterial für Referate, GFS, Seminararbeiten, Präsentationsprüfungen und Ähnliches benötigen, im konkreten Bedarfsfall Unterstützung anbieten. Weiter

Online-Beteiligung und Diskussionsabend: „Nicht allein und länger daheim – Digitale Helfer im Alltag“

Unter dem Titel „Nicht allein und länger Daheim – Digitale Helfer im Alltag“ setzt Ulm mit einer Online-Umfrage und einem Diskussionsabend auf die Meinung der Bürgerinnen und Bürger. Für viele ältere Menschen ist es der größte Wunsch, so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen und auf ein bekanntes soziales Umfeld vertrauen zu können. Dieser Alltag kann mitunter beschwerlich und unsicher sein. Doch es gibt Lösungen. Digitale Angebote können das Leben von Seniorinnen, Senioren und deren Angehörigen erleichtern und helfen, Einsamkeit zu überwinden. Aus diesem Grund ruft die Digitale Agenda der Stadt im Rahmen des Projekts „Zukunftsstadt 2030“ alle Bürgerinnen und Bürger auf, vom 15. Februar bis 8. März an einer Online-Beteiligung teilzunehmen. Weiter

Online-Programm: "17 Ziele für Ulm und die Welt"

Bildergalerie Ausstellung 17 Ziele

Diesen Winter sollte im m25 am Münsterplatz die Ausstellung "17 Ziele für Ulm und die Welt" gezeigt werden. Auf anschauliche Weise wollen die Macherinnen und Macher über nachhaltiges Leben und Handeln informieren. Bisher konnte die Ausstellung coronabedingt nicht eröffnet werden. Dafür findet online ein interessantes Programm statt - etwa zu den Themen Energieförderung, Streuobstwiesen, faire Arbeit. Weiter

Fensterausstellung im Stadthaus: The Road To Ulm

In den Fensterscheiben des Stadthauses sind aktuell großformatige Fotografien der Musikerin und Komponistin Laurie Schwartz, die auch eine sehr gute Fotografin ist, ausgestellt. Es handelt sich um Aufnahmen von der "Geister-Stadt" Ulm in Wyoming, USA. Sie hängen mindestens bis zum 9. März mit der Option auf Verlängerung an den Fenstern Richtung Hirschstraße. Weiter

Quantenforschung in der Ulmer Wissenschaftsstadt

Woran wird auf dem Oberen Eselsberg eigentlich geforscht? In einer Reihe von informativen Filmclips greift die Wirtschaftsförderung der Stadt Ulm verschiedene Forschungsaktivitäten auf, um sie einem größeren Publikum allgemeinverständlich zugänglich zu machen. Oben sehen Sie den Film zum Thema "Quantenforschung". Die Clips werden nach und nach auf Youtube und auf der Website des Stadtentwicklungsverbands Ulm/Neu-Ulm www.nanuu.de veröffentlicht.

Lois Hechenblaikner – Alpenglühn

Mit der Veröffentlichung seines im renommierten Steidl Verlag erschienen Bildbandes „Ischgl“ im vergangenen Sommer sorgte Lois Hechenblaikner (*1958) für großes internationales Medienaufsehen. Bereits seit Mitte der 1990er Jahre beschäftigt sich der aus Alpbachtal in Tirol stammende Fotograf mit den Auswirkungen des Massentourismus auf seine Heimat. Gerade Ischgl... Weiter

Podcast „Teilhabe am digitalen Wandel“

Sie bringen uns zusammen, wenn wir uns nicht persönlich begegnen können. Gerade in der aktuellen Pandemie gewinnen digitale Medien enorm an Bedeutung. Doch nicht alle Bürgerinnen und Bürger können via Smartphone, Tablets oder Laptop an Videotreffs teilnehmen. Speziell ältere Menschen haben Angst, durch die fortschreitende Digitalisierung von der Gesellschaft... Weiter