Navigation und Service

Springe direkt zu:

Rahmenplan "Gewerbegebiet nördlich der Blaubeurer Straße"

Anlass für die Rahmenplanung war die Freimachung von Gewerbeflächen eines ehemaligen holzverarbeitenden Unternehmens mit ca. 60.000 m² sowie weitere anstehende Umnutzungen im unmittelbaren Umfeld.

Wichtigstes städtebauliche Ziel ist die Sicherung und Weiterentwicklung des Gewerbestandorts Blaubeurer Straße. Sowohl für Neuansiedlungen als auch zur Sicherung und Erweiterung bereits ansässiger Betriebe sollen attraktive Standortbedingungen geschaffen werden. Aufgrund der ungebrochen hohen Nachfrage soll ein Entwicklungsschwerpunkt in der Ansiedlung kleinerer Handwerksbetriebe und Dienstleister liegen.

Ein zentrales Thema ist dabei die Verlagerung von Gewerbebetrieben aus dem nördlichen Bereich des Dichterviertels, um Gewerbetreibende zeitnah umzusiedeln und Platz zu schaffen für die im Dichterviertel-Quartier geplanten Bauvorhaben. Das Gewerbeareal ist als  „Ersatz- und Ergänzungsgebiet Dichterviertel II“ als Sanierungsgebiet förmlich festgelegt.

Rahmenplan "Gewerbegebiet nördlich der Blaubeurer Straße"

Die Ansiedlung von Einzelhandelsbetrieben mit zentrenrelevanten Sortimenten ist entsprechend dem kommunalen Märktekonzept für Ulm 2013 ausgeschlossen. Ebenso bietet sich keine Ansiedlungsmöglichkeit für Vergnügungsstätten gemäß der Vergnügungsstättenkonzeption 2013.

Kommunales Märktekonzept Stadt Ulm 2013

Vergnügungsstättenkonzeption Stadt Ulm 2013

Die Flächen sind bereits heute von der Blaubeurer Straße aus als auch durch eine Zufahrt im Bereich der Beringer Brücke erschlossen. Um eine hohe Flexibilität im Hinblick auf die Teilbarkeit und Zusammenlegung einzelner Parzellen zu ermöglichen, ist eine neue „innere“ Erschließungsstraße geplant.
Derzeit finden im Bereich der Beringer Brücke / „kleine“ Blaubeurer Straße umfangreiche Altlastenerkundungen statt. Mit der Altlastensanierung soll im Herbst 2019 begonnen werden.

Der Infoflyer und das Bewerbungsformular auf Zuteilung eines Gewerbegrundstücks steht Ihnen zum Download auf der Internetseite der Sanierungstreuhand Ulm GmbH zur Verfügung.