Navigation und Service

Springe direkt zu:

Schallschutzförderung

Der Gemeinderat der Stadt Ulm hat am 16.12.2008 zur Bekämpfung des Umgebungslärms einen Lärmaktionsplan beschlossen. Am 17.05.2011 hat der Fachbereichsausschuss Stadtentwicklung, Bau und Umwelt des Ulmer Gemeinderats hierauf aufbauend das kommunale Lärmschutzprogramm beschlossen. Ein Baustein dieses Programms ist die Förderung von Schallschutzfenstern in Wohnräumen, an denen die im kommunalen Lärmschutzprogramm festgelegten Auslösewerte von 65 dB(A) Lden (Dauerpegel) oder 55 dB(A) Lnight (Nachtzeitraum) überschritten sind.

Die Förderrichtlinien sowie der Antragsvordruck können unter Schallschutzfenster abgerufen und ausgedruckt werden.

Die benötigten Unterlagen sind an die Stadt Ulm, Hauptabteilung Stadtplanung, Umwelt und Baurecht, Münchner Str. 2, 89073 Ulm, zu richten.

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Frau Vogler, Tel. 0731/ 161-6103, Email: u.vogler@ulm.de vormittags zur Verfügung.