Navigation und Service

Springe direkt zu:

Förderung Tanz

Tänzer

© Shutterstock

Tanzend die Welt erkunden und die Welt des Tanzes entdecken: Die Produktionen sollten unter anderem eine neue Formensprache ausprobieren, in einen Dialog mit dem Publikum treten und gesellschaftliche Entwicklungen der Gegenwart mit tänzerischen Ausdrucksformen reflektieren.

Jeweils für ein Kalenderjahr können qualitativ vielversprechende, zeitlich begrenzte Tanz-Projekte Förderung erhalten. Daneben fördert die Stadt Ulm auch mittel- bis längerfristig angelegte Tanzproduktionen und herausragende Tanz-Ensembles.

Projektförderung
Anträge auf Projektförderung für das Jahr 2019 können ab Mitte Oktober 2018 eingereicht werden, Ihr Antrag muss spätestens bis 01. Dezember 2018 der Kulturabteilung vorliegen. Informationen über die Voraussetzungen und zur Antragstellung finden Sie in den Förderrichtlinien Projektförderung Tanz.

Zur Antragstellung nutzen Sie bitte das hier bereitgestellte Antragsformular Projektförderung Kultur 2019.
Gefragt wird nach Projektinhalt, Zeitplan und beteiligten Akteuren. Der Antrag beinhaltet auch einen Kosten- und Finanzierungsplan, der zwingend mit eingereicht werden muss.
Ihr Antrag muss bis spätestens 1. Dezember 2018 bei der Kulturabteilung vorliegen.

Die Projekte können sowohl von Einzelpersonen als auch Gruppen oder Einrichtungen durchgeführt werden. Sie müssen zeitlich befristet sein und dürfen zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht begonnen haben. Anträge können von natürlichen oder juristischen Personen gestellt werden.

Institutionelle Förderung
Die institutionelle Förderung für die Sparte Tanz läuft jeweils über drei Jahre. Die aktuelle Förderperiode umfasst die Jahre 2019 bis 2021. 
Die nächste Möglichkeit, Anträge auf institutionelle Förderung ab 2022 zu stellen, besteht im Jahr 2021 - die Unterlagen werden rechtzeitig hier bereit gestellt.
Die Förderrichtlinien finden Sie hier: Förderrichtlinien institutionelle Förderung Tanz.