Navigation und Service

Springe direkt zu:

Berufsausbildungsverhältnis nach der Probezeit kündigen

Beschreibung

Sie können als Arbeitgeber einem Auszubildenden noch nach Ablauf der Probezeit kündigen, jedoch nur fristlos. Dafür muss ein wichtiger Grund vorliegen.

Hinweis: In vielen Fällen können frühzeitige Gespräche mit den Auszubildenden, der Jugendvertretung oder dem Betriebsrat helfen, Probleme zu beseitigen. Hilfestellung bieten auch die Ausbildungsberater und Ausbildungsberaterinnen der für die Ausbildung zuständigen Stellen. Beratung und Hilfe zum Umgang mit problematischen Auszubildenden erhalten Sie auch bei Kammern oder Innungen und Berufsschulen.

Ein besonderer Kündigungsschutz gilt für

  • Angehörige der Jugendvertretung,
  • Wehrdienstleistende,
  • Schwangere,
  • Auszubildende in Elternzeit und
  • Menschen mit schweren Behinderungen.
Zuständige Stelle
Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg
Albstadtweg 9
70567 Stuttgart

E-Mail senden
Landesapothekerkammer Baden-Württemberg
Villastraße 1
70190 Stuttgart

E-Mail senden
Steuerberaterkammer Stuttgart
Hegelstrasse 33
70174 Stuttgart

E-Mail senden
Regierungspräsidium Tübingen
Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen

E-Mail senden
Notarkammer Baden-Württemberg
Friedrichstraße 9a
70174 Stuttgart

E-Mail senden
Architektenkammer Baden-Württemberg
Danneckerstraße 54
70182 Stuttgart

E-Mail senden
Rechtsanwaltskammer Stuttgart
Königstraße 14
70173 Stuttgart

E-Mail senden
Landestierärztekammer Baden-Württemberg
Am Kräherwald 219
70193 Stuttgart

E-Mail senden
Handwerkskammer Ulm
Olgastraße 72
89073 Ulm

E-Mail senden
Industrie- und Handelskammer Ulm
Olgastraße 95 - 101
89073 Ulm

E-Mail senden
Landesärztekammer Baden-Württemberg
Jahnstraße 40
70597 Stuttgart

E-Mail senden
Regierungspräsidium Karlsruhe
Schlossplatz 1-3
76131 Karlsruhe

E-Mail senden