Navigation und Service

Springe direkt zu:

Ausstellung im m25: Ulm - eine Stadt für alle Menschen

Wörter wie "Sprachförderung", "Sozialraumorientierung" und "Naturkundliche Bildung"

Die Angebote und Arbeitsfelder des städtischen Fachbereichs Bildung und Soziales orientieren sich an den verschiedenen Altersstufen, vom Kleinkind bis zum alten Menschen oder an besonderen Lebenslagen, in denen eine Unterstützung benötigt wird. Mit 1.136 Mitarbeitenden und einem Budget von 150 Millionen Euro ist er der größte Fachbereich innerhalb der Ulmer Kommunalverwaltung. In einer Ausstellung im m25 (Münsterplatz 25) stellt der Fachbereich nun sich und seine Arbeit vor.

Nachdem die Präsentation des Fachbereichs Bildung und Soziales im Frühjahr auf Grund der Corona Pandemie bereits schon nach wenigen Tagen wieder geschlossen werden musste, wird die Ausstellung am Freitag, 18. September, um 19 Uhr nun zum zweiten Mal eröffnet.

In die Ausstellung integriert sind jetzt auch Fotoarbeiten von Luca Siermann. Der Fotograf hat über mehrere Jahre Sportlerinnen und Sportler zu den Special Olympics begleitet und diese in berührenden Schwarz-Weiß Bildern porträtiert.
Die Eröffnung wird von Bürgermeisterin Iris Mann, dem Inklusionsbeauftragten Oliver Arnold und Luca Siermann gestaltet.

In der Zeit von 19. September bis 18.Oktober ist die Ausstellung jeweils dienstags bis sonntags von 14-18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Es gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln.

Informationen zum Rahmenprogramm finden Sie im Faltblatt, das in der rechten Spalte zum Download bereit steht.