Navigation und Service

Springe direkt zu:

Bürger Stiftung fördert sieben Initiativen mit 16.100 €

13 Personen im Foyer des Rathauses

Vertreter*innen der ausgezeichneten Projekte mit Oberbürgermeister Gunter Czisch

Am 29. Oktober 2021 fand im Rathaus die Herbstausschüttung der Ulmer Bürger Stiftung statt. Dabei wurden sieben Projekte ausgezeichnet. Sie erhalten eine finanzielle Förderung in Höhe von insgesamt 16.100 €.

Zusammen mit der Summe, die anlässlich der Frühjahrsausschüttung vergeben wurde, hat die Stiftung dieses Jahr damit eine Gesamtfördersumme in Höhe von 29.000 € bewilligt.

  • Caritas Ulm-Alb-Donau
    Anerkennungsfinanzierung anlässlich des 75-jährigen Jubiläums, insbesondere für die Beflaggung
    500 €

  • Ökumenische TelefonSeelsorge Ulm/Neu-Ulm
    Anschubfinanzierung für die Werbung der Chat- und Mailberatung
    1.000 €

  • Stadtjugendring Ulm e. V.
    Anschubfinanzierung für die Ehrenamtspauschale des Albrecht-Berblinger-Förderwerks Ulm
    1.100 €

  • Kulturloge Ulm/Neu-Ulm/Alb-Donau-Kreis e. V.
    Anerkennungsfinanzierung anlässlich des 10-jährigen Jubiläumsfests am 31.05.2022
    1.500 €

  • CVJM Ulm e. V.
    Anerkennungsfinanzierung anlässlich 20 Jahre JAM - Jugend am Münster, verbunden mit der Anschaffung von Mobiliar
    2.000 €

  • Hospiz Ulm e. V.
    Anerkennungsfinanzierung anlässlich 30 Jahre ambulanter Hospizdienst, 20 Jahre stationäres Hospiz und 15 Jahre Kinder- und Jugendhospizdienst
    5.000 €

  • Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg Ulm e. V.
    Anschubfinanzierung für die Produktion eines Films zur Lebensgeschichte von Ann Dorzback und zur Ulmer jüdischen Gemeinde vor ihrer Zerstörung durch die Nationalsozialisten
    5.000 €

Die Stiftung wurde 1997 vom Ulmer Gemeinderat gegründet. Sie ist eine selbständige, rechtsfähige, örtliche kommunale Stiftung des bürgerlichen Rechts und hat das Ziel, die Gemeinwesenarbeit in Ulm zu fördern. Weitere Infos: Ulmer Bürger Stiftung