Navigation und Service

Springe direkt zu:

Bus und Straßenbahn am Samstag im Advent kostenlos

Straßenbahn, die vor der Ulmer Messe entlangfährt.

© Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm

An allen vier Samstagen vor Weihnachten (1., 8., 15. und 22. Dezember) ist das Fahren mit Bus und Straßenbahn in Ulm und Neu-Ulm kostenlos. Die Stadt finanziert diese Adventsaktion mit 120.000 €. Besucherinnen und Besucher aus der Region profitieren ebenfalls, da für sie kostenfreie Park&Ride Plätze zur Verfügung stehen.

Der ÖPNV im Stadtgebiet Ulm/Neu-Ulm (DING-Tarifwabe 10/20, ohne Blaustein und Thalfingen) kann an diesen vier Samstagen ganztägig kostenlos genutzt werden. Ab dem zweiten Adventssamstag (8. Dezember ab ca. 12 Uhr bis ca. 17.30 Uhr) kann man dann auch kostenlos mit der neuen Straßenbahnlinie 2 fahren.

Zur Fahrplanauskunft

Stadtkarte, in der die zwei Park&Ride Plätze in Ulm markiert sind.

© Stadt Ulm/ KBU Werbeagentur

An der Ulm-Messe/ Stockmahd und am Schulzentrum am Kuhberg können Autos kostenlos geparkt werden, um dann weiter mit den Straßenbahnen in die Innenstadt zu gelangen.

Die Bewerbung dieser Aktion wird vom Donau-Iller-Nahverkehrsverbund (DING), den Ulmer Parkbetrieben (PBG), der SWU Verkehr GmbH und dem Ulmer City Marketing e.V. unterstützt.

2015 beförderte die SWU Verkehr im Durchschnitt an einem normalen Adventssamstag rund 64.000 Fahrgäste. Im Vergleich zu 2015, als es die Aktion der kostenlosen Adventstage noch nicht gab, stiegen die Fahrgastzahlen 2017 pro Adventssamstag um rund 19 Prozent. Das entspricht einem Plus von rund 12.000 Fahrgästen im Schnitt pro Adventssamstag bzw. einer Gesamtsumme von rund 76.000 Fahrgästen/Adventssamstag.