Navigation und Service

Springe direkt zu:

Familientipps für die Sommerferien

Ein Kletter- und Spielgerüst aus Holz in Form eines Piratenschiffes

Spielen ist immer eine gute Idee, z.B. auf dem Spielplatz in der Friedrichsau am Oberen Ausee.

Die Sonne knallt runter und man weiß nicht so recht, was man mit seiner freien Zeit anfangen soll? Kein Thema, hier kommt Hilfe: Wir haben ein paar Tipps für Aktivitäten, die die ganze Familie oder die Kinder auch alleine machen können.

Vom 20. bis 25. August (Dienstag bis Sonntag) laden das Museum Ulm, das HfG-Archiv und die kunsthalle weishaupt zu einem mittsommerlichen, eintrittsfreien Besuch ein. Dies gilt sowohl für die Sammlungen aus auch die Sonderausstellungen. Die Öffnungszeiten in allen drei Einrichtungen sind Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr sowie am Donnerstag von 11 bis 20 Uhr.

Museum Ulm
HfG-Archiv
kunsthalle weishaupt

Egal ob man Lust auf Abenteuer, Sport, Technik oder etwas Kreatives hat, im Kalender des Stadtjugendrings findet jeder ein interessantes Ferienangebot für sich. Die Veranstaltungen richten sich an Kinder und Jugendliche verschiedener Altersklassen, angefangen ab 6 Jahren.

Im Museum Ulm gibt es im August zwei Veranstaltungen speziell für Kinder:

Kinderführung: Auf den Spuren des Löwenmenschen
Sonntag, 18. August, 15.00 Uhr
Er ist eine der spektakulärsten Entdeckungen der Eiszeit-Archäologie, die größte Skulptur der Eiszeit-Kunst, das älteste Abbild eines Fabelwesens: der Löwenmensch. Vor 40.000 Jahren meisterhaft aus dem Stoßzahn eines Mammuts geschnitzt, steht die Löwenmensch-Statuette im Mittelpunkt der Kinderführung.

Junges Atelier
31. August, 11.00 - 12.30 Uhr

Die Teilnehmer entdecken gemeinsam ausgewählte Kunstwerke aus den Sonderausstellungen, aber auch aus der dauerhaften Sammlung. Dann sind alle eingeladen im Atelier kreativ zu werden. Es wird mit unterschiedlichen Materialien experimentiert und das Gesehene praktisch umgesetzt. Für Kinder ab 6 Jahren, keine Anmeldung erforderlich.

In diesem einzigartigen Museum werden Kinder und Familien spannende Entdeckungstouren angeboten. Kinder im Alter von 6-12 Jahren können die Geschichte des Brotes auch mit Hilfe eines Audioguides erforschen (deutsch und englisch).

Wenn Sie sich für fundiertes Wissen über die Natur begeistern können, sind sie im Naturkundlichen Bildungszentrum Ulm genau richtig. Hier haben Sie die Möglichkeit, mit Ihrer ganzen Familie die Natur zu entdecken und dabei vielleicht sogar die eine oder andere Überraschung zu erleben.

Donaubad
Lust auf eine Abkühlung? Dann ab ins Wasser! Das Donaubad bietet als größtes Erlebnisbad ein Wellenbecken, mehrere Rutschen und einen Strömungskanal.

Westbad

Im Westbad gibt es Wasserspaß zum günstigen Preis. Es ist ausgestattet mit einem Schwimmerbecken sowie einem Nichtschwimmer- und einem Kinderbecken. Bitte beachten Sie die Sommerschließung vom 22. Juli bis einschließlich 19. August.

Wer Bücher liebt, wird sich über den Sommerleseclub Heiß auf Lesen in der Stadtbibliothek freuen. Einmal angemeldet, kann man exklusiv die neuesten Bücher ausleihen und anschließend bewerten. Mitmachen können alle Kinder und Jungendliche, die nach den Sommerferien in die fünfte, sechste, siebte oder achte Klasse kommen und einen gültigen Bibliotheksausweis besitzen.
Darüber hinaus werden im August jeden Mittwochnachmittag spannende Geschichten an den schönsten Plätzen im Friedrichsau-Park vorgelesen, und zwar im Rahmen der Reihe Vorlese-Sommer.

Im Tiergarten Ulm erleben Sie abwechslungsreiche Stunden mit der faszinierenden Tierwelt unserer Erde. Besuchen Sie die Fische und Krebse im Aquarium, die Klapperschlangen im Terrarium, die Kapuzineraffen im Tropenhaus oder die Ziegen im Außenrevier! Die Öffnungszeiten sind im August und September jeden Tag von 10 bis 18 Uhr.

Auf der Wilhelmsburg findet am 18. August und am 8. September jeweils ab 11 Uhr ein Familien- und Kindersonntag statt. Ob Musikinstrumente-Ausprobieren, Kindertheater, Trickfilmwerkstatt, Bücherbus, Mobiles Medienlabor oder Familienyoga, alle haben an den Familiensonntagen die Möglichkeit, die Wilhelmsburg auf ihre Art kennenzulernen. Wissenswertes zur Geschichte gibt es in verschiedenen (Grusel-) Führungen.