Navigation und Service

Springe direkt zu:

Internationaler Museumstag 2019

17 Museen in Ulm und Neu-Ulm beteiligen sich am Internationalen Museumstag am Sonntag, 19. Mai. Für die Besucherinnen und Besucher bedeutet das freien Eintritt in alle Häuser und ein buntes Programm.

Ganz nach dem Motto "Museen - Zukunft lebendiger Traditionen" verbindet sich alt mit neu und Altbewährtes mit Modernem: So widmet sich etwa das 1987 eingerichtete HfG-Archiv dem aktuellen Thema Gender oder das Donauschwäbische Zentralmuseum lässt die Kaffeehauskultur der Donaumonarchie wiederaufleben.

Stadthaus
Edwin Scharff Museum
Naturkundliches Bildungszentrum
Museum Ulm
Kunsthalle Weishaupt
Donauschwäbisches Zentralmuseums
HfG-Archiv
Museum Villa Rot
The Walther Collection
Galerie Sebastianskapelle
Museen des Landkreises Neu-Ulm
Galerie Tobias Schrade
BEGE Galerien- Galerie am Saumarkt
BBK Künstlerhaus
KZ-Gedenkstätte Oberer Kuhberg
Kunstverein Ulm
Herr Zopfs Friseurmuseum

Das genaue Programm und die Öffnungszeiten am Museumstag in den Museen und Galerien finden Sie hier im Programm:

Auch dieses Jahr sind alle Besucherinnen und Besucher wieder eingeladen, in den teilnehmenden Häusern auf Schatzsuche zu gehen. Hier und auf der folgenden Doppelseite finden sich Fotos von 17 Ausstellungsobjekten, ganz oder in Detailaufnahmen. Wenn drei dieser Kunstschätze einem Haus zugeordnet werden können und man sich dann dort einen Stempel auf der letzten Seite des Programmhefts geben lässt, winken besondere Preise. Die Preise, die verlost werden, stehen auf der letzten Seite des Programmheftes.

Der Museumstag wird mit freundlicher Unterstützung von Goldochsen ausgerichtet.