Navigation und Service

Springe direkt zu:

Equal Pay Day 2019

WERTSACHE Arbeit - Glücksrad beim Stadthaus am 16.03.!

Klickbox Birgit Fuchs EPD

© Carola Gietzen

Mit einer großen Glücksradaktion auf dem Münsterplatz am Samstag, 16. März 2019 greifen wir das Thema "WERTSACHE Arbeit - Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit" auf. Denn bis zum 18. März müssten Frauen in diesem Jahr umsonst arbeiten, um auf das gleiche Gehalt zu kommen, das Männer während eines Jahres verdienen. Der internationale Aktionstag für Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern, auch bekannt als "Equal Pay Day", macht auf die Lohnlücke zwischen den Geschlechtern aufmerksam. Nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes beträgt diese erneut 21 Prozent und liegt damit über dem europäischen Durchschnitt von 16 Prozent. In Baden-Württemberg liegt der Lohnunterschied sogar bei 27 Prozent!

Auf diesen Missstand aufmerksam zu machen und Lösungsansätze vorzustellen, ist das Ziel der Aktionen am und rund um den Equal Pay Day. In ganz Deutschland gibt es dazu Veranstaltungen und so auch in Ulm

am Samstag, den 16. März
von 10.00 –  ca. 12.00 Uhr
Münsterplatz, am Eingang der Hirschstraße, Nähe Stadthaus


Passantinnen und Passanten werden aufgefordert: Fordern Sie Ihr Glück heraus und drehen Sie an unserem Glücksrad - das Schicksal entscheidet, ob Sie zu den Gewinnerinnen oder Gewinnern gehören (blaues Feld für Entlohnung von Männern) oder sich mit einem Trostpreis zufrieden geben müssen (rotes Feld für Entlohnung von Frauen).

Die Schirmherrin der Aktion ist Bürgermeisterin Iris Mann , organisiert wird die Aktion in Ulm von einem breiten Aktionsbündnis, in welchem Vertreterinnen aus folgenden Organisationen mitwirken: Frauenbüro der Stadt Ulm, BPW (Business and Professional Women), Club Ulm,  AsF (Arbeitsgemeinsschaft sozialdemokratischer Frauen) , Bündnis 90/DIE GRÜNEN, DGB Frauen Ulm, Frauen Union Alb-Donau/Ulm, Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Neu-Ulm, Katholischer Deutscher Frauenbund Bezirk Neu-Ulm, Ulmer Frauenforum.