Navigation und Service

Springe direkt zu:

News-Archiv

Listenansicht

Treffer 1-20 von 121

  • Resonanzen

    Benefizkonzert "Resonanzen" im Münster

    Zum Auftakt der Ulm Stories verwandelten acht Hochleistungsbeamer das mächtige Mittelschiff des Ulmer Münsters in eine über 4000 Quadratmeter große dynamische Videolandschaft - begleitet vom Sound einer Komposition für Elektronik, Percussion und Orgel. Nun kehrt die imposante Inszenierung "Resonanzen" ins Ulmer Münster zurück. Anlässlich des Tages des offenen Denkmals, findet am 7. September 2019 um 21 und 23 Uhr eine Wiederaufführung der erfolgreichen Bild- und Klangperformance statt. Einen Eindruck der Performance liefert Ihnen ein Video auf der folgenden Seite.
    Mehr Details
  • Ein Kletter- und Spielgerüst aus Holz in Form eines Piratenschiffes

    Familientipps für die Sommerferien

    Die Sonne knallt runter und man weiß nicht so recht, was man mit seiner freien Zeit anfangen soll? Kein Thema, hier kommt Hilfe: Wir haben ein paar Tipps für Aktivitäten, die die ganze Familie oder die Kinder auch alleine machen können.
    Mehr Details
  • In einer alten Vitrine aus Holz und Glas sind wertvolle Antiquitäten ausgestellt.

    Museum Ulm, HfG-Archiv und kunsthalle weishaupt

    Diese Woche laden das Museum Ulm, das HfG-Archiv und die kunsthalle weishaupt zu einem mittsommerlichen, eintrittsfreien Besuch ein. Dies gilt sowohl für die Sammlungen aus auch die Sonderausstellungen. Die Öffnungszeiten in allen drei Einrichtungen sind Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr sowie am Donnerstag von 11 bis 20 Uhr. Museum Ulm HfG-Archiv kunsthalle weishaupt
    Mehr Details
  • Unter den Bögen eines Gewölbes sind zwei Hirschfiguren an der Wand kunstvoll aufgemalt.

    Tag des offenen Denkmals 2019 wird in Ulm eröffnet

    Die bundesweite Eröffnung zum Tag des offenen Denkmals am 8. September findet in Ulm statt. Mit einer ganztägigen Open-Air-Veranstaltung wird gefeiert, wenn sich in ganz Deutschland die Türen und Tore tausender Denkmale öffnen. Privateigentümer und Vereine können sich ab Ende Februar melden, wenn sie ihr Denkmal an diesem Tag für Besucherinnen und Besucher zugänglich machen wollen.
    Mehr Details
  • Ein pinkfarbener, menschgroßer Gartenzwerg steht auf dem Münsterplatz.

    BuGa-Gartenzwerg Karl zu Besuch

    Der Heilbronner Gartenzwerg Karl wandert durch Ulm und macht Werbung für die Bundesgartenschau in Heilbronn, die noch bis zum 6. Oktober läuft. Am 7. Juni nahm ihn Baubürgermeister Tim von Winning von Berthold Stückle, dem Leiter und Prokuristen der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH, auf dem Münsterplatz entgegen. Der pinkfarbene Karl steht für ein gemeinsames Selfie gerne bereit.
    Mehr Details
  • Die Gänstorbrücke führt über die Donau.

    Polizei verschärft Kontrollen an der Gänstorbrücke

    Wie berichtet, wurde die Höhenbeschränkung an der Gänstorbrücke missachtet und so stark beschädigt, dass sie gegen eine massivere Konstruktion ausgetauscht werden musste. Doch auch die durch einen Stahlbalken und mit Abweisern verstärkte Höhenschranke hält die Lenker zu hoher und damit in der Regel auch zu schwerer Fahrzeuge nicht davon ab, über die Gänstorbrücke zu fahren.
    Mehr Details
  • Gänstorbrücke

    Gänstorbrücke für LKW gesperrt

    Am 31. Juli wurde die Gänstorbrücke erneut von einem Fahrzeug überfahren, dessen Gewicht die derzeitige Beschränkung von 24 Tonnen deutlich überschritt. Dies war bereits der dritte Zwischenfall in den letzten Wochen. Neuerlich mussten die Verantwortlichen der Stadtverwaltung Schäden am Bauwerk feststellen. Um die Standsicherheit der Brücke bis zu einem Neubau im Jahr 2024 zu garantieren, wird die Überfahrt für LKW nun verboten. Seit 12. August gilt ein Limit von 3,5 Tonnen.
    Mehr Details
  • Stefanie Dauber im Sprung

    Stabhochspringer begeistern beim Ulmer City Jump

    Spitzensport in mehreren Metern Höhe vor atemberaubender Kulisse auf dem Münsterplatz: Tausende Zuschauerinnen und Zuschauer fieberten am 9. August 2019 mit, als sich internationale Athletinnen und Athleten im Stabhochsprung maßen. Mit Blick auf den höchsten Kirchturm der Welt nahmen die Sportlerinnen und Sportler Anlauf, um Höhen von bis zu 5,81 Meter zu überspringen.
    Mehr Details
  • Ein Luftbild der Ludwig-Erhard-Brücke

    Rückbau an der Ludwig-Erhard-Brücke

    Die städtischen Verkehrsplanung informiert, dass der Rückbau der Ludwig-Ehrhardt-Brücke, die die Karlstraße über die Bahnanlagen hinweg mit dem Blaubeurer Ring verbindet, fortgesetzt werden muss. Erste vorbereitende Arbeiten finden am Montag, 12. August, zwischen 9 und 15 Uhr statt. Durch die Bauarbeiten wird es zu Behinderungen im Verkehrsablauf in Fahrtrichtung stadteinwärts kommen.
    Mehr Details
  • Plakat Stabhochsprung

    9. August: Stabhochsprung-Meeting auf dem Münsterplatz

    Hochkarätiger Spitzensport auf dem Münsterplatz! Im Rahmen der von Stadt, SWU und Ulmer City Marketing getragenen Kampagne "Ulm erleben" richtet die Leichtathletik-Abteilung des SSV Ulm 1846 am 9. August einen mit Top-Athleten besetzten Stabhochsprung-Wettkampf aus. Sechs Frauen und sechs Männer werden sich am Fuße des Münsters messen. Im Rahmenprogramm wird es ein Fußballturnier des Vereins Bananenflanke e.V. geben, der sich um geistig beeinträchtigte Menschen kümmert. Der Eintritt ist frei.
    Mehr Details
  • Karte mit Kennzahlen

    Die Preise am Ulmer Immobilienmarkt klettern weiter

    Die Preise für Immobilien in Ulm kennen nur den Weg nach oben. Dies ist die in den letzten Jahren beständige Feststellung des Gutachterausschusses für die Ermittlung von Grundstückswerten in Ulm. Im nun erhältlichen Grundstücksmarktbericht 2019 werden die Preise des Jahres 2018 veröffentlicht.
    Mehr Details
  • Straßenbahn, die vor der Ulmer Messe entlangfährt.

    Schienenersatzverkehr auf den Linien 1 und 2

    Während der Sommerferien müssen Fahrgäste von der Straßenbahn auf Ersatzbusse umsteigen. Der Schienenersatzverkehr (SEV) der Straßenbahnlinien 1 und 2 in Ulm erstreckt sich über die vier mittleren Wochen der Sommerferien. Beginn ist am Freitag, 2. August, um 22 Uhr. Geplantes Ende ist Freitag, 30. August, zu Betriebsschluss.
    Mehr Details
  • Eine Gruppe mit Bauhelmen. Sie werfen Sand mit Schaufeln. Es ist ein symbolischer Spatentisch.

    UWS startet erstes Bauprojekt "Am Weinberg"

    Mit dem Spatenstich für ihr erstes Wohnungsbauprojekt an der Großbaustelle setzt die UWS das Startsignal für das neue Baugebiet "Am Weinberg" auf dem ehemaligen Kasernenareal. In einem ersten Bauabschnitt werden zwischen Weinbergweg und früherer Panzerhalle 129 Wohnungen mit Tiefgarage, eine KiTa, ein Kinder- und Familienzentrum, sowie weitere gewerbliche Einheiten realisiert.
    Mehr Details
  • Die Gänstorbrücke, auf der rote Pfeiler die Sperrung von insgesamt zwei Fahrspuren markieren.

    Gänstorbrücke ggfs. bald auch für kleine Lkws gesperrt

    Nachdem ein Schwertransport am 17. Juli unerlaubt über die Gänstorbrücke gefahren ist, prüfen die Städte Ulm und Neu-Ulm ein Fahrverbot für Lastkraftwagen über 3,5 Tonnen. Bis dahin gilt vorerst weiterhin die Beschränkung von 24 Tonnen. Die Begrenzung dient in erster Linie dazu, die Gänstorbrücke bis zu deren Neubau instand zu halten.
    Mehr Details
  • Toter Winkel

    Kampagne "Toter Winkel" soll Unfällen vorbeugen

    Rechtsabbiegende Fahrzeuge verursachen immer wieder folgenschwere Unfälle, bei denen Radfahrer zu Schaden kommen. Ulm beklebt deswegen gemeinsam mit ihren Partnern Busse, Lkw und Kleintransporter, um Radfahrer und Fußgänger vor dem Toten Winkel zu warnen. Um auf die Wichtigkeit des Themas hinzuweisen überreichte Bürgermeister Tim von Winning die Aufkleber persönlich an Vertreter der beteiligten Organisationen und Unternehmen.
    Mehr Details
  • Remstal

    Busexkursion zur Remstal-Gartenschau

    47 Ulmerinnen und Ulmer sind am 18. Juli nach Schwäbisch Gmünd und Schorndorf gefahren, um zu entdecken, wie es auf anderen Gartenschauen gemacht wird. Wie in Ulm 2030 findet auch die Remstal-Gartenschau 2019 mitten in den Städten „im laufenden Betrieb“ statt. Bilder der Exkusion finden Sie auf der folgenden Seite
    Mehr Details
  • Oberbürgermeister Gunter Czisch beim Schwur

    Schwörmontag: So war's 2019

    In seiner diesjährigen Schwörrede betonte Oberbürgermeister Gunter Czisch die Notwendigkeit der Zusammenarbeit auf nahezu allen politischen und gesellschaftlichen Ebenen. Und er erinnerte an die Wichtigkeit der Werte, die unsere westlichen Gesellschaften seit vielen Jahrzehnten tragen. Bei allen Aufgaben helfe allerdings das Ulmer Selbstverständnis: "Wir nehmen die eigenen Angelegenheiten selbst in die Hand, wie wir es immer getan haben. Wir setzen auf die Stärken Ulms und stellen damit heute schon die Weichen dafür, dass wir alle morgen noch gut leben können".
    Mehr Details
  • Stadt begrüßt Pläne für ein Batterienetzwerk

    Auf die Entscheidung von Bundeswissenschaftsministerin Anja Karliczek, als Standort für eine Forschungsfertigung Batteriezelle Münster auszuwählen, haben die Landesregierungen von Baden Württemberg und Bayern reagiert. Im Rahmen einer gemeinsamen Sitzung der beiden Landeskabinette heute in Meersburg wurde die Weiterentwicklung der Elektromobilität zu einer süddeutschen Schlüsseltechnologie abgestimmt.
    Mehr Details
  • Oberbürgermeister Gunter Czisch beim Schwur

    OB Gunter Czisch: "Wir nehmen die eigenen Angelegenheiten selbst in die Hand"

    In seiner diesjährigen Schwörrede betonte Oberbürgermeister Gunter Czisch die Notwendigkeit der Zusammenarbeit auf nahezu allen politischen und gesellschaftlichen Ebenen. Und er erinnerte an die Wichtigkeit der Werte, die unsere westlichen Gesellschaften seit vielen Jahrzehnten tragen. Bei allen Aufgaben helfe allerdings das Ulmer Selbstverständnis: "Wir nehmen die eigenen Angelegenheiten selbst in die Hand, wie wir es immer getan haben. Wir setzen auf die Stärken Ulms und stellen damit heute schon die Weichen dafür, dass wir alle morgen noch gut leben können".
    Mehr Details