Navigation und Service

Springe direkt zu:

News-Archiv

Listenansicht

Treffer 1 bis 20 von 395

  • Fünf Jungen zerkleinern Steinbrocken auf dem Platz vor einem zerbombten Haus.

    Themenjahr "75 Jahre Demokratie in Ulm"

    2021 steht Ulm ganz im Zeichen der Demokratie: Zum 75. Jahrestag der ersten Gemeinderatswahl nach Krieg und Zerstörung begeht die Stadt Ulm dieses Jubiläum mit einem Themenjahr unter dem Titel "Zuhören. Mitreden. Gestalten. 75 Jahre Demokratie in Ulm". Zahlreiche städtische und nicht-städtische Akteure bringen sich darin mit unterschiedlichen Aktionen, Programmpunkten und Bildungsangeboten ein.

    Mehr Details
  • Wahlvorschläge für die Landtagswahl 2021 zugelassen

    Am 14. März 2021 wird der neue Landtag von Baden-Württemberg gewählt. Die Wahlvorschläge für den Wahlkreis Ulm sind am 19. Januar vom Kreiswahlausschuss zugelassen worden. Im Folgenden finden Sie die Namen der Kandidatinnen und Kandidaten.

    Mehr Details
  • Schulhof der Riedlen-Grundschule

    Notbetreuung in Kitas und für Klassen 1 bis 7

    Die Landesregierung hat am 14. Januar bekanntgegeben, dass Kitas und Grundschulen zunächst bis zum 31. Januar 2021 geschlossen bleiben. Es wird eine Notbetreuung angeboten. Voraussetzung dafür ist, dass die Eltern zwingend auf Betreuung angewiesen sind.

    Mehr Details
  • Das Gebäude der Ulmer Bürgerdienste in der Olgastraße

    Erreichbarkeit der Stadtverwaltung während Corona

    Die Services und Notdienste der Ulmer Stadtverwaltung werden selbstverständlich auch während des Lockdowns aufrechterhalten. Wie bisher gilt dabei allerdings: Für einen Besuch muss man im Vorfeld zwingend ein Termin vereinbaren. Ohne Termin können die Dienststellen wie Olgastraße 66, Münchner Straße 2 nicht betreten werden. Eine Ausnahme hiervon bilden die...

    Mehr Details
  • Der Ausstellungsraum im Museum Ulm mit dem Löwenmenschen in einer Glasvitrine

    Bund fördert Präsentation des Löwenmenschen mit knapp 1 Million Euro

    Zum Auftakt des Jahres 2021 hat das Museum Ulm eine positive Nachricht aus Berlin erhalten. Der Bund fördert großzügig die Neueinrichtung der permanenten Ausstellung zum UNESCO Welterbe "Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb" mit dem Hauptexponat "Löwenmensch".

    Mehr Details
  • Infoveranstaltung zur Standortsuche für Endlager

    In Deutschland wird ein Endlager für hochradioaktive Abfälle gesucht. Die Suche steht noch am Anfang und soll bis 2031 abgeschlossen sein. Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) organisieren dazu eine digitale Veranstaltung. Darin informieren sie über den Stand des Auswahlprozesses und die Kriterien sowie darüber, wie es weitergeht. Für Bürgerinnen und Bürger im Regierungsbezirk Tübingen, zu dem auch Ulm gehört, findet diese Veranstaltung am Donnerstag, 28. Januar 2021 statt. Sie beginnt um 18 Uhr und wird rund eine Stunde dauern. Über die Website des Umweltministeriums kann man sich dafür anmelden.

    Mehr Details
  • Eine Karte der Ulmer Innenstadt

    Hinweise zur Maskenpflicht in Fußgängerbereichen

    Im gesamten Stadtgebiet gilt in Fußgängerbereichen eine Maskenpflicht. Die rot markierten Bereiche in obiger Karte zeigen, wo besonders viele Menschen in Ulm zusammentreffen.

    Mehr Details
  • Ein reichlich gedeckter Tisch in einem Ulmer Restaurant

    Gastgewerbe: Das Beste aus der Lage machen

    Auf Einladung von Oberbürgermeister Gunter Czisch traf sich der Runde Tisch mit Vertretern aus Tourismus, Hotellerie und Gastronomie am 30. Mai 2020 zum zweiten Mal. "Wir dürfen die wirtschaftliche Entwicklung nicht schlechter reden, als sie tatsächlich ist", sagte Czisch. "In Ulm zeigen die Infektionszahlen, dass die Maßnahmen greifen. Das Gastgewerbe und der Einzelhandel halten sich in den allermeisten Fällen vorbildlich an die Vorgaben".

    Mehr Details
  • Empfangstresen im Impfzentrum in der Ulmer Messe

    Alleinstehenden den Zugang zur Impfung erleichtern

    Während das Land Baden-Württemberg die Vergabe der Impftermine regelt, bemüht sich die Stadt Ulm, insbesondere mobilitätseingeschränkten Menschen den Zugang zur Impfung zu erleichtern. "Unsere Sozialabteilung sucht mit Hochdruck nach unbürokratischen und praktikablen Wegen, wie alle, die nicht auf die Hilfe von Angehörigen oder Nachbarn zurückgreifen können, trotzdem die für sie wichtige Impfung erhalten können", sagt Oberbürgermeister Gunter Czisch. Er appelliert aber auch an die Hilfsbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger.

    Mehr Details
  • Bildergalerie Ausstellung 17 Ziele

    Online-Programm: "17 Ziele für Ulm und die Welt"

    Diesen Winter sollte im m25 am Münsterplatz die Ausstellung "17 Ziele für Ulm und die Welt" gezeigt werden. Auf anschauliche Weise wollen die Macherinnen und Macher über nachhaltiges Leben und Handeln informieren. Bisher konnte die Ausstellung coronabedingt nicht eröffnet werden. Dafür findet online ein interessantes Programm statt - etwa zu den Themen Energieförderung, Streuobstwiesen, faire Arbeit.

    Mehr Details
  • Blick auf ein Schaufenster des m25

    Ausstellung im m25: 17 Ziele für Ulm und die Welt

    Klimawandel, Armut und Hunger, Umweltverschmutzung, Flucht und Migration sind Zukunftsthemen, die uns alle etwas angehen. Wo und wie wir aktiv werden können, hier in Ulm und anderswo, zeigt nun eine Ausstellung im m25. Aufgrund der aktuellen Lage ist allerdings kein klassicher Ausstellungsbetrieb möglich. Deshalb wollen wir die Inhalte im Schaufensterbereich und mit Hilfe von digitalen...

    Mehr Details
  • Eine Straßenbahn fährt in der Olgastraße.

    ÖPNV fährt nach dem Ferienfahrplan

    Die Busse und Straßenbahnen in Ulm verkehren ab dem 11. Januar 2021 aufgrund des Lockdowns nach dem Ferienfahrplan. Gleiches gilt für Neu-Ulm und das gesamte Gebiet des Donau-Iller-Nahverkehrsverbunds. Weiterhin verkehren keine Nachtbusse ab Ulm ZOB Ost (mit Abfahrt 00:30 Uhr oder später).

    Mehr Details
  • Garderobe der Kita in der Ulmer Wagnerstraße

    Oberbürgermeister Czisch fordert möglichst schnelle Öffnung der Grundschulen und Kitas

    Das Land Baden-Württemberg hat angekündigt, in der Woche vom 11. bis 17. Januar über die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts an Grundschulen sowie die Öffnung der Kitas zu entscheiden. Voraussetzung hierfür ist, dass die Zahl der Neuinfektionen bis dahin nachhaltig gesunken ist und damit eine klare Trendwende bei den Inzidenzen zu erkennen ist. "Für viele Familien ist es nicht nur eine organisatorische Herausforderung, wenn die Kinder nicht in Grundschule und Kita betreut werden, sondern aufgrund der Berufstätigkeit der Eltern auch eine erhebliche und kaum zu stemmende Belastung", sagt Oberbürgermeister Gunter Czisch. "Zudem werden nicht alle Kinder beim Lernen zuhause von ihren Eltern in gleicher Weise unterstützt. Wir befürworten deshalb eine schnellstmögliche Öffnung der Grundschulen und Kitas."

    Mehr Details
  • Wohnkapsel

    "Ulmer Nest" - Schlafkapseln gehen in Regelbetrieb

    Am 8. Januar 2021 werden die beiden "Ulmer Nester" wieder aufgestellt. Sie wurden überarbeitet und werden künftig jedes Jahr in den kalten Monaten aufgestellt sein. Obdachlose, die nicht im Übernachtsungsheim nächtigen können oder wollen, können die Schlafkapseln als Schutz gegen Kälte nutzen. Eine wird am Karlsplatz, die andere am Alten Friedhof stehen. Die...

    Mehr Details
  • Sonnenuntergang vor dem Ulmer Stadtpanorama

    Foto des Monats - Die Gewinnerbilder des Jahres 2020

    Jeden Monat sucht die Stadt Ulm auf ihrem Facebook-Kanal nach dem "Foto des Monats". Dafür kann jede und jeder, der eine aktuelle Aufnahme von Ulm oder Umgebung gemacht hat, diese dem Social-Media-Team schicken. Anschließend wählen die Facebook-Nutzerinnen und Nutzer eine davon zum Foto des Monats.

    Mehr Details
  • Recyclinghof Grimmelfingen zu - weitere Schließungen möglich

    Der Ansturm auf den Recyclinghof Grimmelfingen sorgt derzeit für lange Rückstaus und gefährliche Verkehrslagen. Aus diesem Grund musste der Recyclinghof aufgrund einer polizeilichen Anordnung mit sofortiger Wirkung geschlossen werden.

    Mehr Details
  • Corona-Regeln, die an Silvester gelten. Text nebenstehend.

    Regelungen an Silvester und Neujahr

    An Silvester und Neujahr sind in Baden-Württemberg Treffen mit Familie oder Freunden mit bis zu 5 Personen aus 2 Haushalten erlaubt (Kinder bis einschließlich 14 Jahre werden nicht mitgezählt). Es gibt keine Ausnahmen von den derzeit geltenden Ausgangsbeschränkungen. Das Abbrennen von Feuerwerk ("Zünden von Pyrotechnik") im öffentlichen Raum ist generell verboten....

    Mehr Details
  • Die erste Impfung in Ulm

    Corona-Impfstart - Hinweise zur Terminvereinbarung

    Am 27. Dezember 2020 fanden in Deutschland die ersten Corona-Impfungen statt - so auch in Ulm. Als erste wurde im Pflegeheim Bethesda die 103-jährige Hedwig Grubbauer geimpft. Auch das Zentrale Impfzentrum auf dem Messegelände steht bereit.

    Mehr Details
  • Ein Schwarz-Weiß Bild aus dem Jahr 1899. Die damalige Belegschaft der Münsterbauhütte ist zu sehen.

    Bauhüttenwesen als UNESCO-Immaterielles Kulturerbe anerkannt – Ulmer Münsterbauhütte ist mit dabei

    Der 17. Dezember ist ein besonderer Tag für Ulm: Er markiert nicht nur den Tag der schwersten Zerstörung der Stadt am dritten Adventssonntag des Jahres 1944. Der 17. Dezember des Jahres 2020 ist der Tag, an dem das Bauhüttenwesen in die Liste Guter Praxisbeispiele des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen wird.

    Mehr Details
  • Baugrube vor dem Ulmer Hauptbahnhof

    Baustelleneindrücke vom Hauptbahnhof

    In obigem Video sehen Sie Luftaufnahmen von den Bauarbeiten am Hauptbahnhof, wo derzeit eine Tiefgarage mit vier Ebenen entsteht. Außerdem erleben Sie die Sedelhöfe mit dem Albert-Einstein-Platz aus der Vogelperspektive.

    Mehr Details