Navigation und Service

Springe direkt zu:

News-Archiv

Listenansicht

Treffer 1 bis 20 von 440

  • Eine Live-Band tritt vor Publikum auf

    Bewerbungsschluss des Förderprogramms #kulturerhalten in Ulm 2021

    Noch bis zum 20. April 2021 können sich Kulturschaffende bei der Ausschreibung #kulturerhalten in Ulm bewerben. Dieses Jahr werden neben klassischen Bühnenslots für "Stürmt die Burg" und "Kultur auf Stufen" auch Umsetzungsmöglichkeiten für Kunst- und Kulturprojekte in den Innenräumen der Wilhelmsburg vergeben. Mit diesem Angebot sollen speziell auch bildende, bzw. darstellende Künstler*innen angesprochen werden.

    Mehr Details
  • Czisch und Albsteiger machen sich für einheitliche Regelungen und Öffnungsperspektiven in der Doppelstadt stark

    Seit Beginn der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr setzen sich die Städte Ulm und Neu-Ulm für einheitliche Regelungen in der Doppelstadt ein. Jetzt haben sich Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch und Neu-Ulms Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger mit abgestimmten Schreiben an die jeweils zuständigen Ministerien in ihren Ländern gewandt.

    Mehr Details
  • Schulhof der Riedlen-Grundschule

    Notbetreuung für Klassenstufen 1 bis 7

    Angesichts der Hinweise, dass sich insbesondere die Mutation B.1.1.7 des SARS-CoV-2-Virus deutlich stärker unter Kindern und Jugendlichen verbreitet, haben sich Ministerpräsident Kretschmann und das Staatsministerium darauf verständigt, dass die Schulen in der ersten Woche nach den Osterferien (vom 12. - 16. April) weitgehend geschlossen bleiben. Wie bereits seit Juli bedeutet dies, dass für die Schülerinnen und Schüler die Präsenzpflicht - nicht die Schulpflicht - ausgesetzt wird. Dies gilt zunächst bis zum 16. April.

    Mehr Details
  • Eine Person hält das Röhrchen eines Schnelltests in der Hand.

    Neue Schnelltests für Schulen und Kitas

    Corona-Schnelltests eines bestimmten Herstellers sind in die Kritik geraten. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) führte diesen Hersteller ursprünglich in einer Liste von Tests, die gewissen Mindestanforderungen entsprechen. Daraufhin hatte auch die Stadt Ulm 50.000 solcher Tests beschafft. Doch im März 2021 strich das BfArM den Hersteller, weil seine Tests laut Paul-Ehrlich-Institut nicht die "erforderliche Sensitivität" erfüllen. Die Tests sind in Deutschland zwar weiterhin zuglassen - Dennoch hat Stadt Ulm am Tag, nachdem der Hersteller gestrichen wurde, sofort reagiert und Tests eines anderen Herstellers mit höherer Treffsicherheit bestellt. Sie werden in der Woche nach Ostern geliefert.

    Mehr Details
  • Die Holzstufen am Donauufer sind mit Bauzäunen abgesperrt.

    Polizei & Stadt kontrollieren verstärkt das Donauufer

    Wenn Sonnenschein und sommerliche Temperaturen ins Freie locken, so bleiben Abstand und Rücksicht weiterhin entscheidend. Es gilt: Auch draußen dürfen sich maximal fünf Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten treffen. (Kinder der beiden Haushalte bis einschließlich 14 Jahre zählen zur Personenzahl nicht hinzu; besteht ein Haushalt aus fünf oder mehr Personen über 14 Jahren, darf sich dieser Haushalt mit einer weiteren nicht zum eigenen Haushalt gehörenden Person treffen.) Da insbesondere die Innenstadt und das Donauufer bei schönem Wetter viele Menschen anziehen, werden die Polizei und die Bürgerdienste der Stadt Ulm dort in den nächsten Tagen und Wochen intensiv kontrollieren.

    Mehr Details
  • Statement zur Übernahme der RKU durch Universitätsklinikum

    Nachdem am 30. März 2021 bekanntgegeben wurde, dass das Universitätsklinikum Ulm die Universitäts- und Rehabilitationskliniken Ulm (RKU) vollständig übernehmen wird, äußert sich Oberbürgermeister Gunter Czisch über die Bedeutung dieser Einigung für Ulm.

    Mehr Details
  • Stadt erstattet Gebühren bei Corona-bedingten Schließungen

    Eltern müssen für nicht erbrachte Leistungen keine Elternbeiträge/Essensgelder bezahlen, wenn Einrichtungen/Gruppen wegen einer infektionsschutzrechtlichen Anordnung des Gesundheitsamtes, oder krankheitsbedingtem Personalmangel geschlossen werden, bzw. schulische Angebote entfallen. Das hat der Hauptausschuss beschlossen. Die anteiligen Elternbeiträge werden rückwirkend...

    Mehr Details
  • Oberbürgermeister Gunter Czisch

    OB Czisch fordert geradlinigen Kurs für das Land

    Oberbürgermeister Gunter Czisch fordert von der Landesregierung verlässlichere Corona-Regelungen. "Wir brauchen dabei vordringlich ein landesweit einheitliches, von Inzidenzen unabhängiges Konzept für den Einzelhandel für Click & Meet." Der ständig wechselnde Kurs zwischen 'auf und zu' gefährde etliche Existenzen und führe zu einer sinkenden Akzeptanz der gesamten Corona-Maßnahmen. "Auch Gastronomie und Kulturbranche brauchen jetzt eine klare Perspektive für den April und Mai."

    Mehr Details
  • Eine Person hält das Röhrchen eines Schnelltests in der Hand.

    OB Czisch plädiert für flächendeckendes Testen aller Beschäftigten

    Die Öffnung der Schulen nach den Faschingsferien am 22. Februar 2021 werde die Infektionszahlen in die Höhe treiben. Das befürchteten damals viele. Eingetreten ist das an den Ulmer Schulen aber nicht, was möglicherweise auch mit der frühen Testung an allen Schulen in Ulm, nicht nur denen in städtischer Trägerschaft, zusammenhängt. Ulm hat einige Wochen früher als die meisten anderen Stadt- und Landkreise damit begonnen, den Beschäftigten an Schulen und Kitas ein regelmäßiges Testangebot zu machen.

    Mehr Details
  • Hunderte von Menschen haben sich an Schwörmontag auf dem Weinhof versammelt.

    Schwörmontag & Co. sind Immaterielles Kulturerbe

    Die Deutsche UNESCO-Kommission hat die heute noch lebendigen Schwörtagstraditionen in Reutlingen, Esslingen am Neckar und Ulm in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Damit entsprach die Kommission in ihrer jüngsten Sitzung am 19. März 2021 dem gemeinsamen Antrag dieser einstigen Reichsstädte. Ziel des Prädikats "Immaterielles Kulturerbe"...

    Mehr Details
  • Portraitbild von Kay Metzger

    Vertrag mit Kay Metzger als Intendant des Theaters Ulm verlängert

    Der Gemeinderat der Stadt Ulm hat im nichtöffentlichen Teil seiner Sitzung am 24. März 2021 beschlossen, den Vertrag von Intendant Kay Metzger bis zum 14. August 2026 zu verlängern, und folgte damit der Empfehlung des Fachbereichsausschusses Kultur. Bürgermeisterin Iris Mann gratulierte Kay Metzger zum Votum des Gemeinderats: "Ich freue mich auf die weitere konstruktive Zusammenarbeit mit Kay Metzger, die vielen spannenden Projekte in- und außerhalb des Theatergebäudes, und kann es kaum erwarten, dass wir endlich wieder die Ergebnisse des wunderbaren künstlerischen Potenzials am Theater live sehen können."

    Mehr Details
  • Drei Männer stehen vor einem blauen Linienbus

    Städtisches Corona-Schnelltestzentrum macht mobil: SWU-Bus geht als Teststation auf Tour

    Die Stadt Ulm erprobt einen neuen Weg, um es Bürgerinnen und Bürgern noch einfacher zu machen, sich kostenlos auf das Corona-Virus testen zu lassen. Am Freitag, 19. März, stellen Oberbürgermeister Gunter Czisch und SWU-Geschäftsführer Klaus Eder einen zur mobilen Teststation umgerüsteten SWU-Bus vor. Betrieben wird diese rollende Teststation von Mario Schneider und CPN, die zusammen auch den Betrieb der drei anderen kommunalen Testzentren organisieren.

    Mehr Details
  • Fahrradständer am Hauptbahnhof

    Platz 10 für Ulm im ADFC-Fahrradklima-Test 2020

    Die große Umfrage des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs ADFC zur Fahrradfreundlichkeit in Deutschlands Städten und Gemeinden ist ausgewertet: Ulm landet bundesweit bei den Städten mit 100.000 bis 200.000 Einwohnern auf Rang 10 (unter 41 Städten) - vergleichbar mit dem Ergebnis der letzten Umfrage vor zwei Jahren.

    Mehr Details
  • Die Digitall Wall an der Ulmer Stadtmauer

    Berblinger Jubiläum: Digital Wall und Familienfest an der Adlerbastei werden auf 2022 verschoben

    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Aufgrund der Corona-Pandemie müssen die im Rahmen des Berblinger Jubiläums geplanten Großveranstaltungen in das kommende Jahr verschoben werden. Betroffen sind das Multimedia-Event "Digital Wall - Neue Ufer" entlang der historischen Stadtmauer sowie das Familienfest an der Adlerbastei "Innovate, Celebrate - Das Berblinger Fest". Die Stadt Ulm arbeitet mit Hochdruck daran, trotz Pandemie die noch ausstehenden Programmpunkte umzusetzen und an die gegebene Situation anzupassen.

    Mehr Details
  • Außenansicht der Friedrich-List-Schule

    Acht Millionen für Generalsanierung List-Schule

    Lange wurden vom Land nur Um-, Erweiterungs- und Neubauten von Schulen gefördert. 2017 wurde diese Praxis geändert und auch Schulsanierungen aus einem zusätzlichen Schulsanierungsfonds bezuschusst. Ulm hat davon beispielsweise bei der Sanierung der Elektro-Labore an der Robert-Bosch-Schule profitieren können. Nun kommt auch ein großes Ulmer Schulsanierungsvorhaben in den Genuss der Landesförderung: Für die im Sommer beginnende Generalsanierung der aus den 70er Jahren stammenden Bauteile der Friedrich-List-Schule gibt es acht Millionen Euro vom Land.

    Mehr Details
  • Ein weißes, batteriebetriebenes Müllfahrzeug

    EBU testet das E-Müllfahrzeug „Quantron“

    In den letzten Wochen konnten die Ulmer Bürgerinnen und Bürger über einen leisen „Weißen Riesen“ staunen: Über einen Zeitraum von zwei Wochen testeten die Entsorgungs-Betriebe der Stadt Ulm den E-Quantron, ein vollelektrisch angetriebenes Müllfahrzeug der Quantron AG aus Augsburg.

    Mehr Details
  • Sanierungsgebiet Dichterviertel: Gartenstraße erhält neuen „Look“

    Die städtische Sanierungstreuhand (SAN) wird im Rahmen der anstehenden Leitungs- und Straßenarbeiten von FUG und SWU die Gartenstraße im Dichterviertel neu gestalten und wird dabei auch die Uferbereiche der Großen Blau mit einbeziehen. "Wir möchten das Blauufer erlebbar machen und so die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum für die Anwohner deutlich verbessern", sagt SAN-Geschäftsführer Dirk Feil.

    Mehr Details
  • Ein Gruppenbild mit OB Czisch und BM Bendel im Testzentrum Theatro

    Besuch im Testzentrum: Gratis-Coronatests für alle

    Oberbürgermeister Gunter Czisch und Erster Bürgermeister Martin Bendel haben am Freitag, 12. März das Kommunale Testzentrum in der Hirschstraße 12 besucht. Die von Mario Schneider, Inhaber des Theatro, seit einigen Wochen betriebene Teststation fungiert seit Mittwoch dieser Woche neben einen Testzentrum in Halle 3 der UlmMesse und einer Drive-In-Teststation auf dem Parkplatz des Donaubades als Kommunales Testzentrum.

    Mehr Details
  • Tag des offenen Denkmals in der Stadtbibliothek Ulm

    Stadtbibliothek Ulm öffnet am Dienstag, 16. März

    Die Stadtbibliothek Ulm ist ab nächster Woche wieder an allen Standorten zu den üblichen Zeiten geöffnet. Bei einem 30-minütigen Bibliotheksbesuch pro Person können dann selbständig Bücher und andere Medien ausgeliehen und zurückgegeben werden. Die Termine werden direkt vor Ort vergeben. Möglicherweise muss mit kurzen Wartezeiten gerechnet werden. Der Aufenthalt zum Lesen, Lernen und Arbeiten ist noch nicht möglich.

    Mehr Details
  • Kartons, Zeitschriften und anderes Altpapier

    Altpapiersammlungen im März

    Die Altpapiersammlungen des SC Unterweiler in Unterweiler und des SV Eggingen in Eggingen (beide Abfuhrbezirk 7) am 20. März 2021 finden nach derzeitigem Stand statt. Sofern die Corona-Lockerungen nicht wieder zurückgenommen werden müssen, können die Sammlungen unter Einhaltung der geltenden Corona-Bestimmungen durchgeführt werden. Die für denselben Tag geplante Sammlung der Missionshilfe hingegen wird nicht durchgeführt; jedoch bietet die Missionshilfe insbesondere für ältere und kranke Menschen eine Notfallsammlung an.

    Mehr Details