Navigation und Service

Springe direkt zu:

News-Archiv

Listenansicht

Treffer 1 bis 20 von 147

  • Eine Stahlbrücke führt über Eisenbahnschienen hinüber.

    Beringerbrücke muss abgerissen werden

    Der Zustand der Beringerbrücke, die über die Bahngleise führt, hat sich weiter verschlechtert. An ihren Stahlträgern wurden massive Korrosionsschäden festgestellt. Deshalb musste der Gehweg vollständig gesperrt werden.

    Mehr Details
  • Jan Tschemernjak

    Jan Tschemernjak wird Leiter der städtischen IT-Abteilung

    Jan Tschemernjak wird Mitte nächsten Jahres der langjährige Leiterin des städtischen Team IT, Ute Besch, nachfolgen. Das entschied der Ulmer Gemeinderat in seiner Sitzung am 16. Oktober. Der 39-jährige Diplomingenieur ist derzeit Dienststellenleiter Informatik und Organisation der Landeshauptstadt Bregenz. Vor seiner Tätigkeit war Tschemernjak mehrere Jahren als Abteilungsleiter und Prokurist in einem privatwirtschaftlichen Unternehmen tätig.

    Mehr Details
  • Ein Gruppenbild von Schülern auf der Rathaustreppe

    Umwelt macht Schule - Prämienvergabe im Rathaus

    Auch im Schuljahr 2018/2019 waren alle Ulmer Schulen aufgerufen, über ihre Umwelt- und Energieaktivitäten zu berichten. Auf der Grundlage ihrer Rückmeldungen und abhängig von der Größe der Schule erhalten die Schulen Prämien. Besonders hervorzuhebende Aktivitäten werden mit einer Auszeichnung gewürdigt. In diesem Jahr unterstützt die Stadt Ulm die Schulen bei ihren Projekten mit einer Gesamtsumme von rund 23.000 €.

    Mehr Details
  • Resolution anlässlich des Anschlags in Halle

    Nach dem Terroranschlag auf die Synagoge in Halle am 9. Oktober 2019 hat der Ulmer Gemeinderat eine Resolution verabschiedet, in der er sich klar gegen Gewalt und Ausgrenzung positioniert. Der Anschlag habe sich gegen die Gesellschaft als Ganzes gerichtet. Es gelte, sich auch künftig entschlossen gegen Antisemitismus und jedweden politischen und religiösen Extremismus zu stellen.

    Mehr Details
  • Eine Gruppe von Menschen in und ohne Uniform steht vor einem Feuerwehrauto

    Feuerwehr übergibt Löschfahrzeug als Spende

    Am Mittwoch, 16.10.2019, übergab Oberbürgermeister Czisch in der Hauptwache der Ulmer Feuerwehr ein ausgemustertes, aber voll funktionsfähiges Tanklöschfahrzeug als Spende an die 15.000 Einwohner zählende, serbische Stadt Backa Topola (Serbien).

    Mehr Details
  • Beringerbrücke: Fahrbahn jetzt voll gesperrt, Fußgänger können weiterhin aber Fußweg nutzen

    Die Schäden an der Beringerbrücke sind so gravierend, dass die Stadt jetzt auch Fußgängern und Radfahrern untersagt, die Brücke auf der Fahrbahn zu überqueren. Statt die Fahrbahn mit ihrem maroden Belag zu nutzen, werden Fußgänger auf den Fußweg verwiesen, der sich auf der westlichen Seite der Brücke befindet. Dieser Fußweg bleibt offen und kann weiterhin genutzt werden. Allerdings ist er für die gleichzeitige Benutzung durch Fußgänger und Radfahrer zu schmal, so dass Radfahrer absteigen müssen.

    Mehr Details
  • Zeichnung eines Telefons uns eines Betrügers mit maskiertem Gesicht.

    Infoveranstaltung "Hier spricht die Polizei"

    Mehr als 200 Personen, darunter viele Seniorinnen und Senioren, haben in den letzten Wochen Anrufe von Betrügern erhalten, die sich als Polizeibeamte oder Kriminalbeamte ausgaben. Die meisten erkannten den Betrug, manche verloren jedoch ihr Erspartes. Am Montagnachmittag, 21. Oktober, informieren die Stadt Ulm und die Polizei in einer gemeinsamen Veranstaltung darüber, wie man sich davor schützen kann.

    Mehr Details
  • Ein Gruppenbild vor dem Schwörhaus

    Shareplace - 5. transnationales Arbeitstreffen in Ulm

    Am 09./10.10.2019 trafen sich die Projektpartner des EU-Projekts Shareplace in Ulm für ein zweitägiges Arbeitstreffen. Im Mittelpunkt stand eine Bestandsaufnahme zum aktuellen Projektfortschritt und die Abstimmung der nächsten Schritte bis zur geplanten Abschlusskonferenz in Wien im kommenden Jahr.

    Mehr Details
  • Plakat Brunch der Kulturen

    27. Oktober: Brunch der Kulturen

    Auch in diesem Herbst heißt es wieder: Wie frühstückt die Welt? Was gehört zum Frühstück im Iran? Was trinkt man in der Türkei? Was darf morgens in Tschechien nicht fehlen? Der Generationentreff Ulm/Neu-Ulm, der Mädchen- und Frauenladen Sie´ste, das Haus der Begegnung sowie die Koordinierungsstelle Internationale Stadt laden ein zum Ausprobieren, Kennenlernen und Austauschen beim Brunch der Kulturen.

    Mehr Details
  • Ein älterer Mann und eine ältere Frau unterhalten sich im Bus

    Führerschein abgeben - Jahresfahrkarte erhalten

    Mit dem eigenen Auto unterwegs zusein bedeutet für viele Menschen Eigenständigkeit. Doch mit fortgeschrittenem Alter werden Augen und Ohren schlechter, das Reaktionsvermögen nimmt ab. Rückwärtsfahren,Spurwechsel, Autobahnfahrten – solche alltäglichen Fahrsituationen können dann zu einer Herausforderung werden. Entspannter lässt es sich mit Bus und Bahn fahren.

    Mehr Details
  • Ein pinkfarbener, menschgroßer Gartenzwerg steht auf dem Münsterplatz.

    BuGa-Gartenzwerg Karl zu Besuch

    2019 fand in Heilbronn die Bundesgartenschau statt. Als Werbebotschafter entsandte Heilbronn den Gartenzwerg Karl nach Ulm. Mehrere Wochen lang tauchte er an verschiedenen Stellen in der Stadt auf und stand Passantinnen und Passanten für ein gemeinsames Selfie bereit.

    Mehr Details
  • Eine Gruppe von Männern steht feiernd auf einer Bühne

    Männersache gewinnen den a-cappella-award

    Die Gewinner des fünften a-cappella-award ulm heißen "Männersache". Das 4-köpfige Ensemble aus Osnabrück begeisterte am Sonntag im ausverkauften Ulmer Roxy Jury und Publikum und gewann den ersten Preis der Jury. Der 2. Platz ging an die Gruppe baff! die auch den Publikumspreis gewinnen konnte.

    Mehr Details
  • HfG-Mensa

    Ausstellung: Geschichte des Baus der HfG im M25

    Der Gebäudekomplex der Hochschule für Gestaltung Ulm ist als Ikone der Nachkriegsmoderne in die kulturgeschichtlichen Darstellungen aufgenommen und gehört zu den herausragenden Zeugnissen ihrer Zeit. Die HfG wurde 1953–1955 von den Gründern Inge Aicher-Scholl, Otl Aicher und Max Bill nach dem Prinzip errichtet, Architektur und Lehrprogramm als untrennbare Einheit zu...

    Mehr Details
  • Auf einem Plan sind die Umrisse mehrerer Gebäude und Straßenzüge eingezeichnet.

    Infonachmittag zum geplanten Wohnquartier am Kuhberg

    Alle, die sich für die Planung des neuen Wohnquartiers "Egginger Weg -Grimmelfinger Weg" interessieren, können sich am Donnerstag, 10. Oktober, vor Ort darüber informieren. Im Gebäude Grimmelfinger Weg 14 steht zwischen 12 und 18 Uhr ein Mitarbeiter bzw. eine Mitarbeiterin der städtischen Stadtplanung für Rückfragen, Anregungen und Informationen zur...

    Mehr Details
  • Luftaufnhame auf dem Weinhof, auf den hunderte von Menschen strömen.

    Schwörtagsfeiern: Antrag auf immaterielles Kulturerbe

    Die Schwörtagsfeiern, wie sie heute noch in Esslingen, Reutlingen und Ulm begangen werden, stellen ein wichtiges Element für das Selbstverständnis der ehemaligen Reichsstädte dar. Dies betont der gemeinsame Antrag der drei Städte für das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes, der nun beim Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg eingereicht wurde.

    Mehr Details
  • Logo des Stadtteilentwicklungsprozesses für Wiblingen

    Öffentliches Bürgerforum in Wiblingen

    Im Zeitraum vom 19. Juli bis 05. August 2019 waren alle Wiblinger Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, sich an der Haushaltsbefragung im Rahmen des Stadtteilentwicklungskonzeptes Wiblingens zu beteiligen. Dazu wurde an jeden der rund 7.800 Wiblinger Haushalte ein Fragebogen verteilt, der schriftlich oder online ausgefüllt werden konnte.

    Mehr Details
  • Zwei Elefanten in einer Zirkusmanege

    Circus Krone will Gastspiel mit Wildtieren erzwingen

    Circus Krone hat beim Verwaltungsgericht Sigmaringen einen Beschluss erwirkt, wonach die Stadt Ulm verpflichtet sein soll, dem Zirkus die Friedrichsau für sein Gastspiel mit Wildtieren zur Verfügung zu stellen. Die Stadt wiederum sieht sich durch die Anordnung des Gerichtes massiv in ihrer vom Grundgesetz garantierten kommunalen Gestaltungsfreiheit eingeschränkt und hat nun Beschwerde beim Verwaltungsgerichtshof eingelegt.

    Mehr Details
  • Fundbüro

    Fundgegenstände bis 10. Oktober abholen

    Im Fundbüro befinden sich derzeit verschiedene Gegenstände, die zwischen Oktober 2018 und März 2019 dort abgegeben worden sind. Darunter sind unter anderem Geldbörsen, Armbanduhren, Schmuck, Brillen, Handtaschen, Koffer, Kleidung und Schirme.

    Mehr Details
  • Ein Logo mit einem Wassertropfen

    Wasserspender im Ulmer Rathaus

    Im 1. Stock des Ulmer Rathauses steht für Besucherinnen und Besucher ein Wasserspender bereit, an dem man seine Trinkflaschen kostenlos auffüllen kann. Diese "Refill-Station" wurde im August 2019 eingerichtet.

    Mehr Details
  • Wiblinger Allee für Verkehr freigegeben

    Seit 27. September 2019 ist die Wiblinger Allee wieder für den Verkehr geöffnet - rund acht Wochen früher als veranschlagt. Die Umleitungsstrecken und die Umstellung der geänderten Vorfahrtsregelungen im Donautal werden in der nächsten Woche zurückgebaut.

    Mehr Details