Navigation und Service

Springe direkt zu:

Das LEGO® Münster

Der Lego-Nachbau des Ulmer Münsters im Ulmer Münster

Der Bau des Ulmer Münsters dauerte 500 Jahre. Geht das auch schneller? Ja, sagten zwei LEGOLAND® Modelldesignerinnen und traten im Rahmen des 125- jährigen Turmjubiläums im Jahr 2015 den Beweis an. In Kooperation mit dem Familienfreizeitpark LEGOLAND® Deutschland Resort entstand ein originalgetreues Modell des weltberühmten Bauwerks im Maßstab 1:70, das jetzt im echten Münster steht.

Nachbau der bunten Kirchenfenster des Ulmer Münsters aus Legosteinen.

© Stadtarchiv Ulm

Aus handelsüblichen LEGO® Steinen bauten Vera Feldmann und Anastasia Trautwein das Modell innerhalb von nur vier Monaten. Der Nachbau des Ulmer Wahrzeichens verlangte den beiden nicht nur Geduld, sondern auch großes Vorstellungsvermögen und Kreativität ab. Das Münster ist ein sehr filigranes Gebäude, das mit einer Vielzahl an Verzierungen und kleinen architektonischen Elementen ausgestattet ist. Dieses komplexe und faszinierende Gebilde aus Stein mit handelsüblichen LEGO® Steinen nachzubauen und dabei den Wiedererkennungswert zu erhalten, erwies sich als große Herausforderung.

Am 28. März 2015 wurde das 2,30 Meter hohe, 1,80 Meter lange und rund 70 kg schwere LEGO® Modell im LEGOLAND® in Günzburg präsentiert. Einige Wochen später wurde das kleine Münster nach Ulm transportiert, wo es seitdem im echten Münster zu bewundern ist.

Das LEGO® Münster ist während des Öffnungszeiten des Ulmer Münsters zu sehen, der Eintritt ist frei. Eine Besichtigung zu Gottesdienst- und Konzertzeiten ist nicht möglich. 

 

 Höhe 2,30 Meter 
 Länge 1,80 Meter
 Gewicht 70 Kilogramm
 Verbaute Steine 112.000 Stück 
 Bauzeit 4 Monate